A Backpack A Bear And Eight Crates Of Vodka PDF Books

Download A Backpack A Bear And Eight Crates Of Vodka PDF books. Access full book title A Backpack A Bear And Eight Crates Of Vodka by Lev Golinkin, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download A Backpack A Bear And Eight Crates Of Vodka full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

A Backpack A Bear And Eight Crates Of Vodka

A Backpack A Bear And Eight Crates Of Vodka
Author: Lev Golinkin
Publisher: Anchor
ISBN: 0385537786
Size: 22.67 MB
Format: PDF, Docs
View: 3187
Get Books

"[A] hilarious and heartbreaking story of a Jewish family’s escape from oppression."--The New York Times A compelling story of two intertwined journeys: a Jewish refugee family fleeing persecution and a young man seeking to reclaim a shattered past. In the twilight of the Cold War (the late 1980s), nine-year old Lev Golinkin and his family cross the Soviet border with only ten suitcases, $600, and the vague promise of help awaiting in Vienna. Years later, Lev, now an American adult, sets out to retrace his family's long trek, locate the strangers who fought for his freedom, and in the process, gain a future by understanding his past. Lev Golinkin's memoir is the vivid, darkly comic, and poignant story of a young boy in the confusing and often chilling final decade of the Soviet Union. It's also the story of Lev Golinkin, the American man who finally confronts his buried past by returning to Austria and Eastern Europe to track down the strangers who made his escape possible . . . and say thank you. Written with biting, acerbic wit and emotional honesty in the vein of Gary Shteyngart, Jonathan Safran Foer, and David Bezmozgis, Golinkin's search for personal identity set against the relentless currents of history is more than a memoir—it's a portrait of a lost era. This is a thrilling tale of escape and survival, a deeply personal look at the life of a Jewish child caught in the last gasp of the Soviet Union, and a provocative investigation into the power of hatred and the search for belonging. Lev Golinkin achieves an amazing feat—and it marks the debut of a fiercely intelligent, defiant, and unforgettable new voice.
A Backpack, a Bear, and Eight Crates of Vodka
Language: en
Pages: 320
Authors: Lev Golinkin
Categories: Biography & Autobiography
Type: BOOK - Published: 2014-11-04 - Publisher: Anchor
"[A] hilarious and heartbreaking story of a Jewish family’s escape from oppression."--The New York Times A compelling story of two intertwined journeys: a Jewish refugee family fleeing persecution and a young man seeking to reclaim a shattered past. In the twilight of the Cold War (the late 1980s), nine-year old Lev Golinkin and his family cross the Soviet border with only ten suitcases, $600, and the vague promise of help awaiting in Vienna. Years later, Lev, now an American adult, sets out to retrace his family's long trek, locate the strangers who fought for his freedom, and in the process, gain a future by understanding his past. Lev Golinkin's memoir is the vivid, darkly comic, and poignant story of a young boy in the confusing and often chilling final decade of the Soviet Union. It's also the story of Lev Golinkin, the American man who finally confronts his buried past by returning to Austria and Eastern Europe to track down the strangers who made his escape possible . . . and say thank you. Written with biting, acerbic wit and emotional honesty in the vein of Gary Shteyngart, Jonathan Safran Foer, and David Bezmozgis, Golinkin's search for personal identity set
Kleiner Versager
Language: de
Pages: 480
Authors: Gary Shteyngart
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 2015-07-31 - Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
Igor, ein asthmatischer kleiner Junge, der mit seinen Eltern in Leningrad lebt, wächst mit Sehnsüchten auf: nach Essen, nach Bestätigung, nach Wörtern. Als er fünf ist, schreibt er unter dem Einfluss seines Lieblingsbuchs «Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen» seinen ersten Roman, «Lenins wunderbare Wildgänse», und seine Großmutter gibt ihm für jede Seite eine Scheibe Käse. Damit er weiter zu Kräften kommt und auch seine Höhenangst überwindet, bringt sein Vater im Wohnzimmer eine Sprossenwand an, und trotz Schwindel und Schweißausbrüchen träumt Igor hoch droben, er werde Kosmonaut. Zwei Jahre später, 1979, wandert die jüdische Familie nach Amerika aus, aber erst unterwegs erfährt er mit Schrecken, wohin die Reise geht: «zum Feind». Und doch findet Igor, der sich nun Gary nennt, in New York seine erste Spielkameradin überhaupt, ein Mädchen, dem ein Auge fehlt. «Ich bin Einwanderer, und sie hat nur ein Auge, also sind wir gleich.» Diese Geschichte eines Jungen, der von seinen Eltern zärtlich «kleiner Versager» genannt wird, weil man ihn zwar abgöttisch liebt, aber nicht so recht an sein Glück und seinen Erfolg im Leben glaubt, ist ein an Menschenkenntnis und Emotionen beglückend reiches Buch – voller Humor, obwohl die Familie wegen Hitler und
Der Junge und die Taube
Language: de
Pages: 384
Authors: Meir Shalev
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 2013-09-25 - Publisher: Diogenes Verlag AG
Die Geschichte eines Jungen, der mitten im Krieg auf ungewöhnliche Weise gezeugt wurde, der seinen Vater nie kennenlernte und später alles über Vogelkunde und Taubenzucht wissen wollte.
Der Biograf von Brooklyn
Language: de
Pages: 384
Authors: Boris Fishman
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 2015-11-02 - Publisher: Karl Blessing Verlag
Eine herrliche Schelmengeschichte: Ein junger Journalist erfindet die Vergangenheit seiner jüdischen Familie neu Den Journalisten Slava Gelman aus Manhattan und seine aus der Sowjetunion nach Brooklyn emigrierte, schrullige Familie trennen nur ein paar U-Bahn-Stationen – und doch Welten. Nun ist Slavas geliebte Großmutter Sofia gestorben, gleichzeitig trifft ein Brief der „Konferenz für jüdische Schadensersatzansprüche gegen Deutschland“ ein. Ob Sofia eine Vergangenheit zu erzählen hat, die eine Entschädigung rechtfertigt? Slavas Großvater wittert eine Gelegenheit. Auch wenn Sofias Schicksal nicht den strengen Anforderungen für eine solche Zahlung entspricht: Ist sein Enkel nicht Schriftsteller? Schriftsteller schreiben doch Geschichten. So wird Slava unfreiwillig und zögerlich zum Biografen seiner Familie. Wenig später kann er sich vor Aufträgen aus der Nachbarschaft kaum retten – bis die ganze Sache aufzufliegen droht ... Der Biograf von Brooklyn ist ein berührender und komischer Debütroman, der auf Fragen nach Gerechtigkeit, Familie und Gedenken überraschende und nachhallende Antworten findet.
Die Memoiren der Glückel von Hameln
Language: de
Pages: 320
Authors: Glückel (von Hameln), Glückel von Hameln
Categories: Jewish women
Type: BOOK - Published: 2005 - Publisher:
Im Jahr 1691 beginnt Glückel von Hameln, ihr Leben aufzuschreiben, 1910 wird Bertha Pappenheim diesen Text veröffentlichen - Erinnerungen einer außergewöhnlichen Frau, die nach dem Tod ihres Mannes zwölf Kinder allein aufgezogen hat, erfolgreich das Familienunternehmen weiterführte und wohl die erste deutsche Frau war, die ihre Autobiographie schrieb. Die in Hamburg 1645 geborene Glückel Pinkerle ist die Tochter eines wohlangesehenen Diamantenhändlers, der sich als einer der ersten Juden Wohnrecht in Hamburg erkaufen darf. Ihre Memoiren, in sieben kleinen Büchern Seite um Seite nachts bei Kerzenlicht aufgeschrieben, geben einen klaren Einblick in das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Leben der Juden Mitteleuropas. Sie berichtet darin über das unsichere Leben der jüdischen Bürger, schreibt von Reisen nach Berlin, Leipzig, Hannover und Amsterdam, von der Zeit der schwarzen Pest in Hamburg (1644), aber auch von privaten Dingen, ihren Hoffnungen, Ängsten, ihrem Glück und ihrem Verhältnis zur jüdischen Religion. Ihre Erinnerungen, geschrieben in einem nüchternen und doch unterhaltsamen Stil, sind historisches Zeugnis und literarisches Dokument zugleich. "Man liest dieses Buch, vor über 300 Jahren geschrieben und vor dem ersten Weltkrieg erstmals veröffentlicht, nicht ohne tiefe Bewegung. Es ist ein Dokument der menschlichen Komödie und es ist ein großes geschichtliches Zeugnis vom Anfang der deutsch-jüdischen Synthese,
Der undankbare Flüchtling
Language: de
Pages: 400
Authors: Dina Nayeri
Categories: Biography & Autobiography
Type: BOOK - Published: 2020-09-01 - Publisher: Kein & Aber AG
Dina Nayeri wurde als Tochter eines Arztehepaars in Isfahan geboren. Sie wuchs in einem wohlhabenden Viertel auf, in einem Haus mit Swimmingpool und Garten, inmitten von Familie und Verwandten. Weil die Mutter zum Christentum konvertierte, mussten sie aus dem Iran fliehen und den geliebten Vater zurücklassen. Nach mehreren Stationen bekamen sie Asyl in den USA, Nayeri studierte an den besten Unis und wurde im Laufe der Jahre zu einer hoch gebildeten, erfolgreichen Vorzeige-Migrantin. Und trotzdem blieb sie vor allem eines: ein Flüchtling.
Der Geschmack von Asche
Language: de
Pages: 376
Authors: Marci Shore
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2014-02-28 - Publisher: C.H.Beck
Die Jahrzehnte kommunistischer Herrschaft in den osteuropäischen Ländern haben in praktisch jeder Familie Fragen aufgeworfen, die nach dem Fall des Eisernen Vorhangs irgendwie beantwortet werden müssen. Diese „posttraumatischen“ Störungen in Ländern und Gesellschaften, die nach ihrer Identität suchen, sind das Thema dieses Buchs. Es ist eine Reise in die Seelenlandschaften der Menschen und die Summe einer zwanzigjährigen Beschäftigung. Marci Shore spürt den Geistern des Kommunismus im gegenwärtigen Osteuropa nach, vor allem in Polen, Tschechien, der Slowakei und Rumänien. Sie interessiert sich für das, was Geschichte aus den Menschen und ihren Leben gemacht hat. Sie hat Menschen in Prag, Krakau, Warschau, Vilnius, Kiew, Moskau, Bukarest besucht, aber auch in der Provinz und in den jeweiligen Enklaven in New York, Jerusalem und Wien. Das Buch ist von hoher literarischer Qualität, geradezu betörend schön geschrieben. Es atmet eine tiefe Humanität, und man spürt, dass die Ich-Erzählerin eine ungewöhnlich kluge und sympathische Frau ist; sie wirkt wie ein Medium zwischen den porträtierten Menschen und dem Leser, durch das hindurch man sich sehr gut in die jeweilige Situation hineinversetzen kann, von der sie berichtet.
Nujeen - Flucht in die Freiheit. Im Rollstuhl von Aleppo nach Deutschland
Language: de
Pages: 304
Authors: Christina Lamb, Nujeen Mustafa
Categories: Drama
Type: BOOK - Published: 2016-10-10 - Publisher: HarperCollins
Was bedeutet es wirklich, ein Flüchtling zu sein, durch den Krieg frühzeitig erwachsen werden zu müssen, die geliebte Heimat hinter sich zu lassen und vom Wohlwollen anderer abhängig zu sein? Die junge Syrerin Nujeen erzählt, wie der syrische Krieg eine stolze Nation zerstört, Familien auseinander reißt und Menschen zur Flucht zwingt. In Nujeens Fall zu einer Reise durch neun Länder, in einem Rollstuhl. Doch es ist auch die Geschichte einer willensstarken jungen Frau, die in Aleppo durch eine Krankheit ans Haus gefesselt ist und sich mit amerikanischen Seifenopern Englisch beibringt, weil sie die große Hoffnung auf ein besseres Leben hat. Eine Hoffnung, die sich fern der Heimat in Deutschland erfüllen kann. »Ein unglaubliche tapferes Mädchen. Nujeen, ich bin stolz auf dich!« Bear Grylls »Außergewöhnlich! Die Angst, die Erschöpfung und die Niedergeschlagenheit sind auf jeder Seite greifbar.« The Times
Gelebtes Leben
Language: en
Pages:
Authors: Emma Goldman
Categories: Drama
Type: BOOK - Published: 1978 - Publisher:
Books about Gelebtes Leben
Meinen Hass bekommt ihr nicht
Language: de
Pages: 144
Authors: Antoine Leiris
Categories: Biography & Autobiography
Type: BOOK - Published: 2016-04-14 - Publisher: Blanvalet Verlag
Der bewegende Bericht eines Mannes, der am 13. November 2015 während der Terroranschläge in Paris die Liebe seines Lebens verlor und mit einem einzigen Post die ganze Welt bewegte. Am 13. November 2015 sah Antoine Leiris seine Frau Hélène zum letzten Mal – sie wurde an diesem Tag mit neunundachtzig weiteren Personen im Konzertsaal Le Bataclan Opfer der Terroranschläge in Paris. Während die Welt geschockt und in tiefer Trauer versuchte, eine Erklärung für das Unfassbare zu finden, postete der Journalist auf Facebook einen offenen Brief. In bewegenden Worten wandte er sich darin an die Attentäter und verweigerte „den toten Seelen“ seinen Hass – und den seines damals siebzehn Monate alten Sohnes Melvil. Die Botschaft ging um die Welt. Er, der an jenem Tag die Liebe seines Lebens verlor, hatte nur eine Waffe: seine Worte. Das Grauen, der Verlust und die Trauer haben Antoine Leiris‘ Leben erschüttert. Ehrlich und ergreifend schildert er Momente aus einem zerstörten und doch so zärtlichen Alltag zwischen Vater und Sohn – und sagt damals wie heute, dass das Leben trotzdem weitergehen soll. Antoine Leiris trotzt dem Terror und der Gewalt mit einer bewegenden und hoffnungsvollen Botschaft: „Meinen Hass bekommt ihr nicht“.