Forschungsfeld Kulturpolitik Eine Kartierung Von Theorie Und Praxis


Akp L Ml Slam Neoliberalizm
Author: Daniel Gad
Publisher: Georg Olms Verlag
ISBN: 3487157950
Size: 73.13 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6213
Get Books

Forschungsfeld Kulturpolitik Eine Kartierung Von Theorie Und Praxis

eBook File: Akp-l-ml-slam-neoliberalizm.PDF Book by Daniel Gad, Forschungsfeld Kulturpolitik Eine Kartierung Von Theorie Und Praxis Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Forschungsfeld Kulturpolitik Eine Kartierung Von Theorie Und Praxis books, Zwanzig Jahre lang hat Wolfgang Schneider als ordentlicher Professor für Kulturpolitik und als Direktor die Geschicke des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim gelenkt. Im Zentrum stand dabei von Anfang an, Theorie und Praxis miteinander zu denken und zu gestalten. Zahlreiche Forschungsprojekte wurden im Laufe der Zeit von ihm initiiert und betreut – immer auf der Suche nach den Anknüpfungspunkten und der Rückbindung der wissenschaftlichen Erkenntnisse an Kulturpolitik und die Künste. Dieses Buch versammelt Beiträge von akademischen Weggefährt*innen, insbesondere von ehemaligen und aktuellen Doktorand*innen, und will damit eine Kartierung der Themenfelder und Perspektiven einer Hildesheimer Kulturpolitikwissenschaft vornehmen. Es versteht sich in diesem Sinne als Teil von Grundlagenforschung zur Kulturpolitik aus diversen Perspektiven eines kleinen Faches und als Impuls dieses Forschungsfeld weiterzudenken


Forschungsfeld Kulturpolitik - eine Kartierung von Theorie und Praxis
Language: de
Pages: 505
Authors: Daniel Gad, Katharina M. Schröck, Aron Weigl
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2019-07-03 - Publisher: Georg Olms Verlag
Zwanzig Jahre lang hat Wolfgang Schneider als ordentlicher Professor für Kulturpolitik und als Direktor die Geschicke des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim gelenkt. Im Zentrum stand dabei von Anfang an, Theorie und Praxis miteinander zu denken und zu gestalten. Zahlreiche Forschungsprojekte wurden im Laufe der Zeit von ihm initiiert und betreut – immer auf der Suche nach den Anknüpfungspunkten und der Rückbindung der wissenschaftlichen Erkenntnisse an Kulturpolitik und die Künste. Dieses Buch versammelt Beiträge von akademischen Weggefährt*innen, insbesondere von ehemaligen und aktuellen Doktorand*innen, und will damit eine Kartierung der Themenfelder und Perspektiven einer Hildesheimer Kulturpolitikwissenschaft vornehmen. Es versteht sich in diesem Sinne als Teil von Grundlagenforschung zur Kulturpolitik aus diversen Perspektiven eines kleinen Faches und als Impuls dieses Forschungsfeld weiterzudenken
Identitäten im Konflikt
Language: de
Pages: 212
Authors: Katharina Kretzschmar
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2019-07-31 - Publisher: transcript Verlag
»Nakba« bedeutet »Katastrophe« und bezeichnet aus arabischer Sicht die erste Eskalation des Konflikts zwischen Juden und Palästinensern 1948. Wer den heutigen Nahostkonflikt verstehen will, muss auch die Bedeutung der Nakba als wichtigen Bestandteil des palästinensischen Selbstverständnisses und die damit verbundene intergenerationelle Weitergabe von Erinnerungen berücksichtigen. Den Einfluss dieses Erbes auf die sogenannte dritte Generation untersucht Katharina Kretzschmar interdisziplinär anhand ausführlicher biografischer Interviews mit Palästinensern aus Israel, der Westbank und dem Gazastreifen. Ihre Interviewpartner gehören der Generation an, die die Zukunft des Nahen Ostens maßgeblich mitgestalten wird. Mit einem Vorwort von Wolfgang Benz.
Der Palästinakonflikt
Language: de
Pages: 128
Authors: Alexander Flores
Categories: Arab-Israeli conflict
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher:
Die Reihe "Wissen, was stimmt" geht von Fragen der LeserInnen aus und filtert auch im Band über den Palästinakonflikt aus der Informationsfülle chronologisch aufbereitet das heraus, was interessiert: Zionismus, Palästina vor 1948, die Gründung des Staates Israel bis hin zum Oslo-Prozess und den jüngsten Konflikten. Die Zusammenhänge sind fundiert dargestellt, klar gegliedert und flüssig zu lesen. Der Autor bezieht Position ohne je polemisch zu werden. (Quelle: /www.globaleducation.ch).
Türkei
Language: de
Pages: 207
Authors: Hans-Georg Wehling
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2013-03-08 - Publisher: Springer-Verlag
Das Buch liefert eine aktuelle Bestandsaufnahme des politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Systems der Türkei vor dem Hintergrund einer möglichen Aufnahme in die EU.
Irans Führungsanspruch (1979–2013)
Language: de
Pages: 242
Authors: Oliver Borszik
Categories: Religion
Type: BOOK - Published: 2020-08-10 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Die Reihe Islamkundliche Untersuchungen wurde 1969 im Klaus Schwarz Verlag begründet und hat sich zu einem der wichtigsten Publikationsorgane der Islamwissenschaft in Deutschland entwickelt. Die über 330 Bände widmen sich der Geschichte, Kultur und den Gesellschaften Nordafrikas, des Nahen und Mittleren Ostens sowie Zentral-, Süd- und Südost-Asiens.
Das türkische Verfassungssystem
Language: de
Pages: 394
Authors: Christian Rumpf
Categories: Constitutional law
Type: BOOK - Published: 1996 - Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
Books about Das türkische Verfassungssystem
Langfristig investieren
Language: de
Pages: 410
Authors: Jeremy Siegel
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2006-02-02 - Publisher: FinanzBuch Verlag
Manche Menschen halten die Arbeit des Datensammelns für geradezu tödlich langweilig. Andere sehen sie als Herausforderung. Und Jeremy Siegel hat daraus eine Kunstform gemacht. Man kann die Bandbreite an Argumenten, die Klarheit und das pure Vergnügen nur bewundern, mit denen Professor Siegel sein Anliegen untermauert, Aktien als Langfristanlage zu empfehlen. Dieses Buch enthält viel mehr als der Titel besagt. Sie lernen eine Menge über Wirtschaftstheorie, garniert mit einer faszinierenden Geschichte der Kapitalmärkte und der amerikanischen Wirtschaft. Indem Professor Siegel die historischen Daten mit maximaler Effektivität einsetzt, verleiht er den Zahlen ein Leben und eine Bedeutung, die sie in einem weniger fesselnden Umfeld niemals hätten.
Transottomanica – Osteuropäisch-osmanisch-persische Mobilitätsdynamiken
Language: de
Pages: 279
Authors: Stefan Rohdewald, Stephan Conermann, Albrecht Fuess
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2019-01-21 - Publisher: V&R unipress GmbH
Die Geschichte der großen Reiche im östlichen Europa und im Vorderen Orient war sowohl von konfliktträchtiger Konkurrenz als auch von übergreifendem Austausch geprägt, die intensive Verzahnungen hervorbrachten. Vom 16. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts lassen sich zwischen Polen-Litauen, dem Zarenreich, dem Osmanischen Reich und Persien eine Vielzahl gesellschaftlicher und kultureller Verflechtungen nachzeichnen. Getragen von verschiedenen Gruppen und Individuen wie Kaufleuten, Gelehrten, Diplomaten, Migranten, Militärs oder Sklaven kam es zu einem regen Austausch von Menschen, Waren und Ideen. Daraus erwuchsen zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen sozialen Räumen »transosmanische« Interaktionszusammenhänge. Der vorliegende Band gibt neben knappen methodischen Skizzen einen Forschungsüberblick über solche transregionalen Verflechtungen und »Flüsse«, die bisher noch nicht in systematischer Form untersucht worden sind.
Wandel im Journalismus autoritärer Regime
Language: de
Pages: 418
Authors: Judith Pies
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2015-09-30 - Publisher: transcript Verlag
Wie verändert sich Journalismus in autoritären Regimen angesichts technischer, wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen? Inwieweit können Medienakteure Wandel anstoßen? Mit welchen Mitteln versucht das Regime, steuernd einzugreifen? Judith Pies beantwortet diese Fragen anhand einer detaillierten Beobachtung des Journalismus in Jordanien. Sie beschreibt die Entwicklung professioneller Normen von 1989 bis 2007, analysiert die dahinter stehenden Akteure und bewertet ihre Relevanz für die journalistische Arbeit. Die so entstandene Pionierarbeit ist für Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen, die sich mit dem Nahen Osten oder mit Medienentwicklungen befassen, gleichermaßen aufschlussreich.
Landschaft und Utopie
Language: de
Pages: 158
Authors: Peter Dové
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2010 - Publisher: Otto Harrassowitz
Was ist eine schone Landschaft? Was fur ein Verstandnis von Natur wird durch eine solche Landschaftswahrnehmung 'sichtbar'? Und was fur ein Bezug zur naturlichen Umwelt manifestiert sich darin? Die vorliegende Studie fragt nach Naturverstandnis und Naturwahrnehmung in der marokkanischen Gesellschaft und nahert sich diesem Thema durch eine Untersuchung von Landschaftsbeschreibungen in der arabo- ebenso wie der frankophonen Literatur Marokkos. Grundsatzlich wird - im Anschluss an insbesondere franzosische Landschaftstheoretiker - Landschaft als ein kulturgeschichtliches Phanomen verstanden, als auf eine kulturell spezifische Weise konstruierte Natur. Landschaft ist damit ein 'kulturelles Gut', das mit verschiedenen Werten und Bedeutungen versehen wird und das auch in literarischen Texten ausgedruckt und mitgeformt wird.Im Mittelpunkt des Interesses stehen dabei insbesondere fur die marokkanische Literatur charakteristische utopische Landschaftsraume, in denen ein anderes, besseres Leben als moglich imaginiert wird. Solche utopischen Landschaften sind immer auch ideale Landschaften und formulieren in exemplarischer Weise Natur.Ausgehend von Texten von Laila Abuzaid, Souad Bahechar, Mohammed Khair-Eddine und Muhammad Berrada analysiert die Studie verschiedene solcher utopischen Landschaften und zeigt, dass der Kern der marokkanischen asthetischen Landschaftserfahrung der Garten ist. Wesentlich fur dieses Landschaftsparadigma ist die Trennung zwischen einer wilden, unkultivierten, 'unschonen' Gegend und einer kultivierten Garten-Landschaft: Nur eine solche Garten-Landschaft ist schon, eigentlich, wesentlich.