Between The Yeshiva World And Modern Orthodoxy PDF Books

Download Between The Yeshiva World And Modern Orthodoxy PDF books. Access full book title Between The Yeshiva World And Modern Orthodoxy by Marc B. Shapiro, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Between The Yeshiva World And Modern Orthodoxy full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Between The Yeshiva World And Modern Orthodoxy

Between The Yeshiva World And Modern Orthodoxy
Author: Marc B. Shapiro
Publisher: Littman Library of Jewish
ISBN:
Size: 66.15 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1480
Get Books

Throughout, he shows the complex nature of Weinberg's character and the inner struggles of a man being pulled in different directions."--BOOK JACKET.
Between the Yeshiva World and Modern Orthodoxy
Language: en
Pages: 283
Authors: Marc B. Shapiro
Categories: History
Type: BOOK - Published: 1999 - Publisher: Littman Library of Jewish
Throughout, he shows the complex nature of Weinberg's character and the inner struggles of a man being pulled in different directions."--BOOK JACKET.
Studies in Contemporary Jewry
Language: en
Pages: 344
Authors: Peter Y. Medding
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2003-03-27 - Publisher: Oxford University Press
This is the newest volume of the annual Studies In Contemporary Jewry series. It contains original essays on Jews and crime in fact, fantasy, and fiction; verbal and physical violence in Israeli politics; Jews as revolutionaires; armed resistance by Jews in Nazi Germany; ethical dilemmas within the Israeli Defense Forces; violence in Israeli society and social stress; and other topics. As with other volumes, it also contains review essays and book reviews.
Die Rabbiner im Deutschen Reich 1871-1945
Language: de
Pages: 769
Authors: Michael Brocke, Julius Carlebach
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2009-12-22 - Publisher: Walter de Gruyter
Teil 2 des Biographischen Handbuchs der Rabbiner erschließt das Rabbinat des Deutschen Reiches bis 1945. Diese Zeit ist für die Rabbiner sowohl von gesellschaftlichem Ansehen als auch von Anfeindungen und existentieller Unsicherheit geprägt. Themen der Zeit sind die Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus, Diskussionen um nationale und jüdische Identität, später dann das Aufkommen des Nationalsozialismus, Entrechtung, Deportation und Emigration.
Jüdische Bibelauslegung
Language: de
Pages: 538
Authors: Hanna Liss
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2020-06-08 - Publisher:
Books about Jüdische Bibelauslegung
Der Westen im Osten
Language: de
Pages: 389
Authors: Tobias Grill
Categories: Religion
Type: BOOK - Published: 2013-04-24 - Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
Die historische Forschung beschäftigt sich schon seit geraumer Zeit mit den vielfältigen Aspekten der Emigration osteuropäischer Juden nach Westeuropa – insbesondere nach Deutschland – am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Demgegenüber fand die Niederlassung oder der längere Aufenthalt deutscher Juden in Osteuropa in der Historiographie bislang kaum Beachtung. Dies verwundert zunächst nicht, da es sich bei den deutschen Juden, die den Weg in den Osten Europas fanden, nur um eine sehr kleine Gruppe handelte. Doch dieser beschränkte Personenkreis bestand aus Persönlichkeiten, die in der Geschichte des osteuropäischen Judentums eine erhebliche Bedeutung erlangten. Tobias Grill fokussiert in seiner Arbeit auf zwei Berufsgruppen deutscher Juden, die in etwa zwischen 1839 und 1939 in Osteuropa gewirkt haben: Zum einen deutsche Rabbiner, zum anderen deutsch-jüdische Pädagogen. Dabei wird der Frage nachgegangen, inwiefern die beiden erwähnten Gruppen als kulturelle Mittler bei der Reform des traditionellen jüdischen Bildungswesens – eines Kernbereichs der jüdischen Aufklärungsbewegung (Haskala) – auftraten, also in gewisser Weise versuchten, bestimmte Aspekte des Bildungswesens aus ihrer Herkunftskultur in das osteuropäische Judentum zu transferieren, und wie Rezeption und Übernahme solcher Elemente durch die osteuropäischen Juden funktionierten. Fragestellung und methodischer Zugang dieser Arbeit sind demnach in der Kulturtransferforschung verortet.
Das jüdische Eherecht
Language: de
Pages: 325
Authors: Walter Homolka
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher: Walter de Gruyter
This book gives a concise introduction into Jewish Law as a whole and its development within the different denominations of Judaism. It offers an overview of betrothal, engagement and marriage, gives details of the wedding ceremony, marriage restrictions and marital contracts as well as rules for divorce and re-marriage. Since the State of Israel does not have provisions for civil marriage Jewish family law is still relevant as basis for marriages and divorces among Jewish citizens. This book is especially targeted towards congregational rabbis and those officiating in rabbinical courts, experts of canon and church law, and legal practitioners in the field of international and comparative family law. Theologians and Judaic scholars will also find value in this book.
Im Namen der Thora
Language: de
Pages: 432
Authors: Yakov M. Rabkin
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2020-07-06 - Publisher: fifty fifty Verlag
Nur wenige Menschen sind sich darüber im Klaren, dass die meisten Juden, ob religiös oder nicht, den Zionismus ablehnten, als er gegen Ende des 19. Jahrhunderts auftauchte. Diese Ablehnung ist bis zum heutigen Tag nicht verschwunden. Dieses Buch erklärt und interpretiert ein wichtiges, aber oft verdunkeltes Kapitel der Geschichte des modernen Israels, das ein anderes Licht auf den nun ein Jahrhundert währenden Konflikt im Heiligen Land wirft. Die Schrift des emeritierten Professors Yakov M. Rabkin wurde bis heute in vierzehn Sprachen übersetzt – darunter auch Arabisch und Hebräisch – und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. "Ein extrem interessantes und wertvolles Buch." Noam Chomsky "Ein Werk von tadelloser Wissenschaftlichkeit, das die Auswirkungen von Nationalismus und staatlicher Ideologie auf die jüdische Selbstwahrnehmung akribisch dokumentiert. Im Namen der Thora ist eine essenzielle und bahnbrechende Ergänzung zur Lehre des Zionismus." Gil Anidjar, Professor der Theologie, Columbia University, New York "Diejenigen die glauben, dass Zionismus eine Erweiterung des Judentums sei, würden gut daran tun dieses Buch zu lesen; aber diejenigen, die den Staat Israel mit einem jüdischen Staat verwechseln, müssen es lesen." Shlomo Sand, Professor für Geschichte, Tel-Aviv University "Ein brillantes Werk." Liberazione, Rom "Dieses Buch muss gelesen werden. Es ist gründlich und vor allem fair."
Authentically Orthodox
Language: en
Pages: 326
Authors: Zev Eleff
Categories: Religion
Type: BOOK - Published: 2020-01-21 - Publisher: Wayne State University Press
Explores religious change in Orthodox Judaism, specifically the indigenous American religious culture.
Zwischen Philosophie und Gesetz
Language: de
Pages: 334
Authors: Thomas Meyer
Categories: Religion
Type: BOOK - Published: 2009-01-26 - Publisher: BRILL
Despite the revival of intellectual history in recent years, there is still relatively little research into German-Jewish intellectual history between 1933 and 1938. The present work studies for the first time the important discussions of the period from the debate between Leo Strauss and Julius Guttmann, Alexander Altmann’s contribution to “Jewish theology,” to the reception of the work of Franz Rosenzweig and Martin Heidegger as well as the works of David Baumgardt and Fritz Heinemann. Many now forgotten texts of those discussions have been made accessible here. All the leading figures presented in this study were sooner or later forced to choose between “philosophy” and “law.”
Reader's Guide to Judaism
Language: en
Pages: 742
Authors: Michael Terry
Categories: Reference
Type: BOOK - Published: 2013-12-02 - Publisher: Routledge
The Reader's Guide to Judaism is a survey of English-language translations of the most important primary texts in the Jewish tradition. The field is assessed in some 470 essays discussing individuals (Martin Buber, Gluckel of Hameln), literature (Genesis, Ladino Literature), thought and beliefs (Holiness, Bioethics), practice (Dietary Laws, Passover), history (Venice, Baghdadi Jews of India), and arts and material culture (Synagogue Architecture, Costume). The emphasis is on Judaism, rather than on Jewish studies more broadly.