Das Bearbeitungsrecht In Der Musik Und Dessen Wahrnehmung Durch Die Gema


Das Bearbeitungsrecht In Der Musik Und Dessen Wahrnehmung Durch Die Gema
Author: Sebastian Schunke
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3899495853
Size: 17.74 MB
Format: PDF
View: 3909
Get Books

Das Bearbeitungsrecht In Der Musik Und Dessen Wahrnehmung Durch Die Gema

eBook File: Das-bearbeitungsrecht-in-der-musik-und-dessen-wahrnehmung-durch-die-gema.PDF Book by Sebastian Schunke, Das Bearbeitungsrecht In Der Musik Und Dessen Wahrnehmung Durch Die Gema Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Das Bearbeitungsrecht In Der Musik Und Dessen Wahrnehmung Durch Die Gema books, The work at hand examines the origin and content of the law of music adaptation and assigns it dogmatically to the field of copyright law regulations. It also explores the issue of the barriers GEMA faces in the administration of this law and the law's consequences on the actual use of music.


Das Bearbeitungsrecht in der Musik und dessen Wahrnehmung durch die GEMA
Language: de
Pages: 265
Authors: Sebastian Schunke
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2008-01-01 - Publisher: Walter de Gruyter
The work at hand examines the origin and content of the law of music adaptation and assigns it dogmatically to the field of copyright law regulations. It also explores the issue of the barriers GEMA faces in the administration of this law and the law's consequences on the actual use of music.
Jahrbuch für Kulturpolitik
Language: de
Pages:
Authors: Sebastian Schunke
Categories: Culture
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher:
Books about Jahrbuch für Kulturpolitik
Schutz von Medienprodukten
Language: de
Pages: 604
Authors: Artur-Axel Wandtke
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2011 - Publisher: Walter de Gruyter
"Für die Unternehmen ist die Vermarktung von Medienprodukten als Waren von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung. Die Kulturindustrie hat ein ökonomisches Interesse daran, dass die Medienprodukte den Nutzern zur Verfügung gestellt werden können. Das Internet erleichtert diesen Vorgang. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind dabei aber zu beachten. Die Autoren des 2. Bandes weisen in ihren Beiträgen ausführlich auf den Inhalt und den Umfang des Schutzes der Medienprodukte hin. Neben der Erläuterung der urheberrechtlichen Werkkategorien, wie z.B. Film- und Musikwerke, sowie des Software- und Lichtbildschutzes, werden auch Hinweise für die Gestaltung von Computerspielen und Verträgen gegeben."--Verl.
Die urheberrechtliche Stellung des Filmkomponisten
Language: de
Pages: 192
Authors: Frank Brauner
Categories: Composers
Type: BOOK - Published: 2001 - Publisher:
Books about Die urheberrechtliche Stellung des Filmkomponisten
Archiv für Urheber- und Medienrecht
Language: de
Pages:
Authors: Frank Brauner
Categories: Copyright
Type: BOOK - Published: 2010 - Publisher:
Books about Archiv für Urheber- und Medienrecht
Musik und Verlag
Language: de
Pages: 624
Authors: Richard Baum, Wolfgang Rehm
Categories: Music
Type: BOOK - Published: 1968 - Publisher:
Books about Musik und Verlag
GRUR
Language: de
Pages:
Authors: Richard Baum, Wolfgang Rehm
Categories: Copyright
Type: BOOK - Published: 1994 - Publisher:
Books about GRUR
Rundfunk und Fernsehen
Language: de
Pages:
Authors: Richard Baum, Wolfgang Rehm
Categories: Broadcasting
Type: BOOK - Published: 1997 - Publisher:
Books about Rundfunk und Fernsehen
Urheberrecht
Language: de
Pages: 2353
Authors: Axel Nordemann, Friedrich Karl Fromm, Jan Bernd Nordemann
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2008 - Publisher: Kohlhammer Verlag
Seit der 9. Auflage 1998 hat es zahlreiche Novellen zum Urheberrechtsgesetz gegeben: Die Urhebervertragsrechtsreform 2003 brachte den nicht-abdingbaren Anspruch auf Zahlung einer angemessenen Vergütung. Der '1. Korb' 2003 passte das UrhG den Erfordernissen der Informationsgesellschaft an. Mit dem '2. Korb' 2007 entfiel das Verbot der Einräumung von Nutzungsrechten an unbekannten Nutzungsarten. Außerdem hat der '2. Korb' das Vergütungsschema für die Privatkopie neu geregelt. 2008 schließlich hat das Gesetz zur Durchsetzung der Verbesserung von Rechten des geistigen Eigentums, das zum 1. September 2008 in Kraft getreten ist, umfangreiche Klarstellungen und Veränderungen bei den Anspruchsgrundlagen des UrhG gebracht und die Vermutung der Urheber- und Rechtsinhaberschaft erweitert. Die 10. Auflage setzt sich mit allen diesen Entwicklungen eingehend auseinander und berücksichtigt die aktuelle Rechtsprechung ebenso wie das frühere Recht und eventuelle Grundlagen der Vorschriften in EU-Richtlinien und internationalen Konventionen. Das Urheberrecht ist untrennbar mit dem Verlagsrecht verbunden, der Kommentar enthält deshalb jetzt auch eine Kommentierung zum Verlagsgesetz. Die bewährte Kommentierung zum Urheberrechtswahrnehmungsgesetz ist erhalten geblieben. In der 10. Auflage enthält der Kommentar wegen seines erweiterten Umfangs keinen Anhang mehr; die jeweils aktuelle Gesetzesfassung, Gesetzgebungsmaterialien, EU-Richtlinien, internationale Materialien und näheres zu den Autoren finden sich nunmehr im Internet unter www.fromm-nordemann.de. Das Sachregister ist ebenfalls umfangreich
Lexikon der Entertainment-Industrie
Language: de
Pages: 488
Authors: Robert Lyng, Michael von Rothkirch, Stefan Klein
Categories: Cultural industries
Type: BOOK - Published: 2004 - Publisher:
Mit dem Zusammenwachsen der einzelnen Arbeitsfelder des Entertainments wird die Kommunikation zwischen den Beteiligten, wie Musikschaffenden, Managern, Verlegern, Agenten, Film-, TV- und Radiomachern, Betriebswirtschaftlern, Marketingexperten, IT-Fachleuten, Juristen und Steuerberatern immer wichtiger. Dabei verwendet jeder seine gewohnte Fachterminologie, die jedoch von dem jeweiligen Gesprächspartner nicht immer verstanden wird. Schlimmer noch, manche Begriffe haben in den einzelnen Fachbereichen unterschiedliche Bedeutungen. Hier bietet das Lexikon der Entertainment-Industrie eine profunde Lösung. In über 2.000 Stichworten aus allen genannten Bereichen werden von A wie "Abhörsitzung" bis Z wie "Zweitauswertung" Fachbegriffe erklärt und ihre Bedeutung erläutert. Dieses Werk stellt ein grundlegendes und unentbehrliches Arbeitsmittel für jeden dar, der mit und in der Entertainment-Industrie beschäftigt ist.