Die Regierung Schr Der Im Spiegel Der Publizistischen Deutung PDF Books

Download Die Regierung Schr Der Im Spiegel Der Publizistischen Deutung PDF books. Access full book title Die Regierung Schr Der Im Spiegel Der Publizistischen Deutung by Niklas Sommerburg, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Die Regierung Schr Der Im Spiegel Der Publizistischen Deutung full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Die Regierung Schr Der Im Spiegel Der Publizistischen Deutung

Die Regierung Schr Der Im Spiegel Der Publizistischen Deutung
Author: Niklas Sommerburg
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638936015
Size: 56.98 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5225
Get Books

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: sehr gut, Universitat Rostock, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Jahr 1998 brachte einen Regierungswechsel in der deutschen Bundespolitik. Nach sechszehn Jahren schwarz-gelber Koalition unter der Fuhrung des Unionspolitikers Helmut Kohls, regierte wieder ein sozialdemokratischer Bundeskanzler - der Niedersachse Gerhard Schroder. Doch anders als bis zu diesem Zeitpunkt wurde die bundesdeutsche Regierungsgewalt nicht auf die etablierten Parteien der CDU/ CSU, SPD und der FDP verteilt - zum ersten mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland war eine neue Partei mit an der Regierungsbildung des Bundes beteiligt - Bundnis 90/ Die Grunen. Anders als einige Beobachter vielleicht vermutet hatten, uberlebte die erste rot-grune Koalition auf Bundesebene die 14. Legislaturperiode - sie schaffte sogar eine zweite, auch wenn sie diese nicht zu Ende brachte. Viele Beobachter beschrieben rot-grun als die verspatete Koalition. In den 80er Jahren wurden um die Themen Okologie, Frieden und Gleichberechtigung wichtige Debatten gefuhrt, mit der Deutschen Einheit gerieten diese ins Hintertreffen. In den 80er Jahren ware eine solche Regierung aber nicht moglich gewesen, setzte sich der realpolitische Flugel der Grunen doch erst Anfang der 90er Jahre durch. Wie sich diese Aspekte auf die Regierungsfahigkeit auswirkten, wovon die Rot-Grune-Koalition gepragt war und wie diese wahrgenommen wurde soll hier geklart werden."
Die Regierung Schröder im Spiegel der publizistischen Deutung
Language: de
Pages: 60
Authors: Niklas Sommerburg
Categories:
Type: BOOK - Published: 2008 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: sehr gut, Universitat Rostock, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Jahr 1998 brachte einen Regierungswechsel in der deutschen Bundespolitik. Nach sechszehn Jahren schwarz-gelber Koalition unter der Fuhrung des Unionspolitikers Helmut Kohls, regierte wieder ein sozialdemokratischer Bundeskanzler - der Niedersachse Gerhard Schroder. Doch anders als bis zu diesem Zeitpunkt wurde die bundesdeutsche Regierungsgewalt nicht auf die etablierten Parteien der CDU/ CSU, SPD und der FDP verteilt - zum ersten mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland war eine neue Partei mit an der Regierungsbildung des Bundes beteiligt - Bundnis 90/ Die Grunen. Anders als einige Beobachter vielleicht vermutet hatten, uberlebte die erste rot-grune Koalition auf Bundesebene die 14. Legislaturperiode - sie schaffte sogar eine zweite, auch wenn sie diese nicht zu Ende brachte. Viele Beobachter beschrieben rot-grun als die verspatete Koalition. In den 80er Jahren wurden um die Themen Okologie, Frieden und Gleichberechtigung wichtige Debatten gefuhrt, mit der Deutschen Einheit gerieten diese ins Hintertreffen. In den 80er Jahren ware eine solche Regierung aber nicht moglich gewesen, setzte sich der realpolitische Flugel der Grunen doch erst Anfang der 90er Jahre durch. Wie sich diese
Der Spiegel
Language: de
Pages:
Authors: Rudolf Augstein
Categories: Germany
Type: BOOK - Published: 1989 - Publisher:
Books about Der Spiegel
Adenauer und „Der SPIEGEL“
Language: de
Pages: 36
Authors: Leonard Kehnscherper
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2016-02-04 - Publisher: diplom.de
„Aber vielleicht ist letzten Endes doch Adenauer die bedeutendste Figur, der ich begegnet bin. Es hat mich schon sehr gefreut, daß ich ihn zwei Wochen vor seinem Tod noch besuchen durfte. Zum Schluß habe ich den Alten wirklich geliebt.“ – Rudolf Augstein, 1993 Bereits vor der Gründung der Bundesrepublik verstanden sich die leitenden Redakteure des SPIEGELS als publizistischer Stachel im Körper der jungen westdeutschen Republik. Rasch wurde der SPIEGEL zu dem einflussreichsten deutschsprachigen Nachrichtenmagazin und zu einem der schärfsten Kritiker der Regierung Adenauer. Hintergrund der publizistischen Kampagnen, die der SPIEGEL während der 50er Jahre gegen Adenauer führte, waren entgegengesetzte politische Grundauffassungen, die sich auf zwei Kernthemenfelder erstreckten.
Regieren nach Wahlen
Language: de
Pages: 232
Authors: Hans-Ulrich Derlien, Axel Murswieck
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2013-04-17 - Publisher: Springer-Verlag
Der Band untersucht aus der Sicht der Regierungslehre die Bedeutung und die möglichen Auswirkungen von Wahlen auf die Regierungsinstitutionen, den Regierungsprozess, das Regierungspersonal und die Programmpolitik.
Medienkanzler
Language: de
Pages: 302
Authors: Thomas Birkner
Categories: Language Arts & Disciplines
Type: BOOK - Published: 2015-10-23 - Publisher: Springer-Verlag
Die These vom Medienkanzler Gerhard Schröder verkennt, dass jeder deutsche Regierungschef seinen eigenen Stil im Umgang mit den Medien hatte. Dieser Band nimmt den gesamten Zeitraum der bundesrepublikanischen Geschichte in den Blick. Von Konrad Adenauer bis zu Angela Merkel wird untersucht, wie sich die Medienstrategie des jeweiligen Bundeskanzlers und der Bundeskanzlerin sowie das Wechselspiel von Politik und Medien im Wandel der Zeit gestaltet. Dabei werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede analysiert und verschiedene Phasen der Medialisierung der Politik herausgearbeitet.
SPIEGEL und FOCUS: Mittel der Leserlenkung
Language: de
Pages: 145
Authors: Kerstin Volkmer
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: - Publisher: diplom.de
Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die vorliegende Arbeit abschließend, können in den untersuchten SPIEGEL-Texten zwei große Tendenzen der Leserlenkung beobachtet werden. Zum einen unterrichtet der SPIEGEL den Leser umfassend und fundiert zu einem Thema, wie im Kapitel zum Informationsgehalt festgestellt. Schon einzelne Sätze sind oft durch ihren komplexen Bau und ihre ausgebauten Satzglieder stark informationshaltig. Phänomene und Ereignisse werden nicht isoliert betrachtet, sondern in einen größeren Zusammenhang eingeordnet, so daß der Gesamttext in der Regel ein stark kohäsives und kohärentes Ganzes bildet. Dabei besitzt der Schrifttext und mit ihm das Werkzeug der Sprache das entscheidende Gewicht, während weitere Artikelelemente wie Bilder und Graphiken, die der Veranschaulichung und Verlebendigung dienen, insgesamt von sekundärer Bedeutung sind. Interesse und Aufmerksamkeit für den Schrifttext wecken nicht zuletzt auch Überschrift, Einleitung und Bildunterzeilen, die in der Regel nicht aus sich selbst verständlich sind, sondern auf ihn rekurrieren. Der SPIEGEL-Verfasser lässt häufig seine Bewertung eines Sachverhalts oder einer Person durchblicken, zuweilen in der drastischeren Form der herablassenden Geringschätzung; da der Leser insgesamt aber detailliert zum Thema informiert und zum selbständigen, mündigen Mitdenken angeregt wird, kann allgemein angenommen werden, dass er ein eigenes Urteil zu bilden fähig ist. Zum zweiten zeigen SPIEGEL-Artikel das Bemühen um Lebendigkeit und Originalität in der Darstellung.
Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte
Language: de
Pages:
Authors: Kerstin Volkmer
Categories: Bavaria (Germany)
Type: BOOK - Published: 1975 - Publisher:
Books about Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte
Verschränkung von Medien und Politik im deutsch-italienischen Vergleich
Language: de
Pages: 36
Authors: Jens Marquardt
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2008-07-09 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar (Italien und Deutschland im Vergleich), 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Verhältnis von Medien und Politik ist seit jeher ein mehr als sensibles. Eine Verschränkung dieser beiden Systeme gilt als Gefahr für die Meinungsfreiheit und die Standhaftigkeit der Demokratie. Die Beziehung der funktional ausdifferenzierten gesellschaftlichen Teilssysteme Medien und Politik zeichnet sich vor allem durch die Existenz eines permanenten Spannungsverhältnisses aus. Gefahr droht dann, wenn es zu einem Prozess der Monopolisierung beider Systeme, zu einer Gleichschaltung von Politik und Medien auf Kosten deren fundamentaler Eigendynamik und Unabhängigkeit kommt. 1993 betrat ein Mann die politische Bühne Italiens, der eben diese latente Gefahr zu einer ganz realen Bedrohung werden ließ: Silvio Berlusconi. Medienmogul, -Zar oder –Unternehmer - Begrifflichkeiten, die seinen unvergleichlichen Einfluss auf die italienische Medienlandschaft und damit auf die politische Berichterstattung beschreiben, gibt es genug. Doch welche Macht hatte Berlusconi zu seiner Regierungszeit über die italienische Medienlandschaft tatsächlich? Wie gestaltete sich das Verhältnis von Politik und Medien zu dieser Zeit? Kam es zu einer Einschränkung medialer Freiheiten aufgrund politischer Interessen? Auch in Deutschland wird immer
Handbuch Politisches System der Bundesrepublik Deutschland
Language: de
Pages: 1008
Authors: Oscar W. Gabriel, Everhard Holtmann
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2005-01-01 - Publisher: Oldenbourg Verlag
Das Buch vermittelt in ausführlicher Form Grundkenntnisse über das politisch-administrative System der Bundesrepublik Deutschland. Behandelt werden zum einen das parlamentarische Regierungssystem im engeren Sinne, zum anderen weitere ihm vorgelagerte Akteure bzw. Teilsysteme von öffentlicher Bedeutung sowie die Einbettung des gegenwärtigen deutschen Politikgeschehens in Gesellschaft und historisch geprägte Tradition.
Staatsformen von der Antike bis zur Gegenwart
Language: de
Pages: 415
Authors: Alexander Gallus
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2007 - Publisher:
Books about Staatsformen von der Antike bis zur Gegenwart