Einstellungs Nderung Durch Medienrezeption


Einstellungsanderung Durch Medienrezeption
Author: Tae-Hak Han
Publisher:
ISBN:
Size: 15.55 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 716
Get Books

Einstellungs Nderung Durch Medienrezeption

eBook File: Einstellungsanderung-durch-medienrezeption.PDF Book by Tae-Hak Han, Einstellungs Nderung Durch Medienrezeption Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Einstellungs Nderung Durch Medienrezeption books,


Einstellungsänderung durch Medienrezeption
Language: de
Pages: 193
Authors: Tae-Hak Han
Categories: Mass media
Type: BOOK - Published: 1997 - Publisher:
Books about Einstellungsänderung durch Medienrezeption
Deutsche Nationalbibliographie und Bibliographie der im Ausland erschienenen deutschsprachigen Veröffentlichungen
Language: de
Pages:
Authors: Tae-Hak Han
Categories: Dissertations, Academic
Type: BOOK - Published: 2002 - Publisher:
Books about Deutsche Nationalbibliographie und Bibliographie der im Ausland erschienenen deutschsprachigen Veröffentlichungen
Jahresbibliographie Massenkommunikation
Language: de
Pages:
Authors: Tae-Hak Han
Categories: Mass media
Type: BOOK - Published: 2002 - Publisher:
Books about Jahresbibliographie Massenkommunikation
Bild und Wirklichkeit
Language: de
Pages: 256
Authors: Manuela Pietraß
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2013-03-13 - Publisher: Springer-Verlag
Neue Programmformate und Vermittlungstechnologien führen zu einer wachsenden Vielfalt von Medienwirklichkeiten zwischen Realität und Fiktion. Die Autorin untersucht die Rolle von Bildern als Bedeutungsträger und beschreibt deren Einfluss auf die Wahrnehmung von Realität. Aufgrund seiner Realitätsnähe spielt das Bild eine besondere Rolle. Welchen Einfluss haben mehr oder weniger realistische Gestaltungsformen auf die Zuordnung von Medienwirklichkeiten? Gibt es Unterschiede bei der Rezeption von realen und fiktionalen Bildern? Unter Einbezug der Rahmen-Analyse von E. Goffman und semiotischer Ansätze wird im Buch ein theoretischer Beitrag sowohl zur Bildrezeption wie zur Bedeutungsvermittlung des Bildes geleistet. Die auf dieser Basis empirisch erhobenen "Rahmungsprofile" zeigen die Rezipientenaktivitäten in Zusammenhang mit den bildlichen Inhalten und Darstellungsformen auf.
Handbuch Medienwirkungsforschung
Language: de
Pages: 659
Authors: Wolfgang Schweiger, Andreas Fahr
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2013-02-18 - Publisher: Springer-Verlag
Der Band bietet einen umfassenden Überblick über Stand und Perspektiven der Medienwirkungsforschung. In einem ersten Abschnitt werden kommunikationswissenschaftliche und erkenntnistheoretische Grundlagen sowie die Zugänge relevanter Nachbardisziplinen (Psychologie, Soziologie, Kulturwissenschaften) im Überblick dargestellt. Die folgenden Beiträge sind fünf Schwerpunkten zugeordnet, die sich einerseits an der klassischen Unterscheidung von Wissen, Emotion, Einstellung und Verhalten orientieren, andererseits die makro- und mesoperspektivische Relevanz empirischer Wirkungsforschung in den Mittelpunkt stellen (Öffentlichkeit und Gesellschaft).
Medienwirkungsforschung
Language: en
Pages:
Authors: Heinz Bonfadelli
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 1999 - Publisher:
Das zweibändige Lehrbuch "Medienwirkungsforschung" bietet eine verständliche und breit angelegte Einführung in den Forschungsbereich 'Mediennutzung und Medienwirkung'. Behandelt werden grundlegende Konzepte, theoretische Ansätze und Befunde der klassischen Wirkungsforschung, die entweder sozialpsychologisch (z.B. Konsistenz-Theorien, kognitive Ansätze) oder soziologisch (z.B. Two-Step-Flow, Diffusions- und Innovationsforschung) orientiert sind. Darüber hinaus geht der Autor auch ausführlich auf neuere Perspektiven wie Uses-and-Gratifications, Informationsverarbeitung, Agenda-Setting, Wissenskluftperspektive oder Kultivierungstheorie ein. Die komplexen Zusammenhänge werden durch eine Vielzahl von Graphiken veranschaulicht, zahlreiche Literaturhinweise, ein Glossar, sowie ein Sachwortregister erleichtern den Zugang zum Thema. (www.amazon.de, 5.2008).
Medienrezeption als Erfahrung
Language: de
Pages: 402
Authors: Felix Frey
Categories: Language Arts & Disciplines
Type: BOOK - Published: 2017-02-17 - Publisher: Springer-Verlag
Anknüpfend an Beschreibungen von Medienrezeption als „Quasi-Erfahrung“, „stellvertretende Erfahrung“ oder „Ersatz-Erfahrung“ ist die These von Felix Frey, dass Medienrezeptionsprozesse sich in ihrer Ähnlichkeit zur menschlichen Primärerfahrung unterscheiden. Auf Basis psychologischer, phänomenologischer und kommunikationswissenschaftlicher Konzepte entwickelt und begründet er zunächst den erfahrungshaften Rezeptionsmodus als integratives Rahmenkonzept und prüft in zwei Experimenten seine empirische Relevanz. Dabei zeigt sich, dass Medienmerkmale wie Narrativität sowie Rezipientenmerkmale die Erfahrungshaftigkeit der Rezeption journalistischer Artikel beeinflussen und dass mit erfahrungshafter Rezeption kognitive, emotionale und persuasive Wirkungen verbunden sind.
Konsistenztheorien & Selective Exposure
Language: de
Pages: 122
Authors: Arne Freya Zillich
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2019-03-13 - Publisher: Nomos Verlag
Bevorzugen Menschen Informationen, die der eigenen Einstellung entsprechen und vermeiden Informationen, die ihr widersprechen? Welche individuellen und gesellschaftlichen Auswirkungen hat die selektive Zuwendung zu bestätigenden Informationen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Forschung zu Konsistenztheorien und Selective Exposure. Der Band gibt einen Überblick über deren zentrale theoretische Grundlagen, erläutert gängige Untersuchungsdesigns und häufig verwendete Methoden und arbeitet den empirischen Forschungsstand von der frühen sozialpsychologischen Forschung bis zur aktuellen Debatte um die Entstehung von Echokammern und Filterblasen in Social Media auf. Abschließend werden alternative Erklärungsansätze für die systematische Bevorzugung von Informationen vorgestellt. Der Band eignet sich als Lehrbuch für Lehrende und Studierende der Kommunikationswissenschaft sowie als Einstiegslektüre für Kommunikationspraktiker und andere Interessierte.
Handbuch Medienrezeption
Language: de
Pages: 450
Authors: Carsten Wünsch
Categories: Mass media
Type: BOOK - Published: 2014-03 - Publisher:
Das Handbuch Medienrezeption bietet einen umfassenden Uberblick uber die Gegenstande und Theorien der Rezeptionsforschung. In 26 Beitragen namhafter Rezeptionsforscherinnen und forscher werden die Fragestellungen und Gegenstande der Disziplin vorgestellt, der Stand der Forschung aufbereitet und ein Ausblick auf offene Fragen gegeben. Die Beitrage liefern damit einen systematischen Zugang zum State of the Art der jeweiligen Thematik aus einer kommunikationswissenschaftlichen Perspektive. Das Handbuch befasst sich in vier Teilen mit grundlegenden Konzepten der Medienrezeption, mit Fragen der Zuwendung und Selektion, mit spezifischen Phanomenen und Erlebnisweisen und mit den wichtigsten Kontexten der Medienrezeption. Zielgruppen des Handbuchs sind das breite Fachpublikum der Kommunikationswissenschaft und der angrenzenden Disziplinen (z.B. Soziologie, Psychologie, Politikwissenschaft, Erziehungswissenschaft) sowie fortgeschrittene Studierende.
Die Malaise der Medienwirkungsforschung: Transklassische Wirkungen und klassische Forschung
Language: de
Pages: 300
Authors: Gregor Halff
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2013-07-02 - Publisher: Springer-Verlag
'Was machen die Medien mit dem Menschen?' fragen die Wirkungsforscher; 'was machen die Menschen mit den Medien' fragen umgekehrt die Nutzenforscher. Zusammen verursachen sie eine Pattsituation, aus der sich die Medienwirkungsforschung bislang nicht hat befreien können. Neue, integrative Ansätze tun daher not und werden in diesem Buch geprüft: der dynamisch-transaktionale Ansatz, das Involvement-Konzept und das 'elaboration likelihood model'. Die Medienwirkungsforschung kann diese neuen Ansätze aber erst eingliedern, wenn sie ihren eigenen paradigmatischen Nährboden, den Kritischen Rationalismus, verläßt.