Europ Ische Bankenregulierung Und Private Haftung


Europaische Bankenregulierung Und Private Haftung
Author: Nikolai Badenhoop
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161592050
Size: 68.31 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5150
Get Books

Europ Ische Bankenregulierung Und Private Haftung

eBook File: Europaische-bankenregulierung-und-private-haftung.PDF Book by Nikolai Badenhoop, Europ Ische Bankenregulierung Und Private Haftung Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Europ Ische Bankenregulierung Und Private Haftung books,


Europäische Bankenregulierung und private Haftung
Language: de
Pages: 352
Authors: Nikolai Badenhoop
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2020-06-02 - Publisher: Mohr Siebeck
Books about Europäische Bankenregulierung und private Haftung
Bankvertragsrecht
Language: de
Pages: 1285
Authors: Stefan Grundmann, Moritz Renner
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2020-09-21 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Die Sonderausgabe der Kommentierung des Bankvertragsrechts aus der 5. Auflage des „Staub" in zwei Bänden bringt das Bankvertragsrecht als Gesamtwerk erstmals auf einen einheitlichen und grundsätzlich revidierten Stand. In Band 1 werden der Rahmen des Bankgeschäfts, die allgemeine Bank-Kunden-Beziehung und das Commercial Banking (Zahlungsgeschäft und Kreditgeschäft) behandelt.
Deutsche Nationalbibliographie und Bibliographie der im Ausland erschienenen deutschsprachigen Veröffentlichungen
Language: de
Pages:
Authors: Stefan Grundmann, Moritz Renner
Categories: Austria
Type: BOOK - Published: 1996 - Publisher:
Books about Deutsche Nationalbibliographie und Bibliographie der im Ausland erschienenen deutschsprachigen Veröffentlichungen
Deutsche Nationalbibliographie und Bibliographie der im Ausland erschienenen deutschsprachigen Veröffentlichungen
Language: de
Pages:
Authors: Die deutsche Nationalbibliothek
Categories: Austria
Type: BOOK - Published: 1995 - Publisher:
Books about Deutsche Nationalbibliographie und Bibliographie der im Ausland erschienenen deutschsprachigen Veröffentlichungen
Die indirekte Bankenaufsicht durch die Europäische Zentralbank
Language: de
Pages: 232
Authors: Tilmann Roth
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2018-04-19 - Publisher: Nomos Verlag
Im Rahmen des Einheitlichen Aufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism) umschreibt die indirekte Bankenaufsicht der EZB das Modell der Überwachung weniger bedeutender Institute, die anders als bei systemrelevanten Banken überwiegend national wahrgenommen wird. Neben Rechtsschutzaspekten werden die Instrumente der EZB zur Vollzugssteuerung der nationalen Aufsichtspraxis sowie Aufgaben und Funktion der nationalen Aufsichtsbehörden dargestellt. Methodisch wird die Analyse in das übergeordnete Konzept des Verwaltungsverbunds eingebettet und dessen bereichsspezifische Ausprägung herausgearbeitet. Der Verfasser, der über langjährige Erfahrungen im Kreditgewerbe sowie in der europäischen und nationalen Aufsicht verfügt, will aber nicht nur einen Beitrag zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem SSM leisten, sondern wendet sich ebenso an Praktiker.
Institutionelles Gleichgewicht und EU-Agenturen.
Language: de
Pages: 324
Authors: Katja Michel
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2015-02-11 - Publisher:
Books about Institutionelles Gleichgewicht und EU-Agenturen.
Abwicklung von Banken
Language: de
Pages: 607
Authors: Robin Blaß
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2019-09-24 - Publisher: Nomos Verlag
Der Autor befasst sich mit der Europäischen Bankenunion, durch deren Errichtung eine weitergehende Integration des europäischen Bankensektors sowie eine Förderung des Vertrauens in die Stabilität desselben angestrebt werden. Im Fokus der Betrachtung steht dabei der als zweite Säule der Bankenunion etablierte Einheitliche Abwicklungsmechanismus (SRM). Mithilfe des SRM soll erreicht werden, dass zukünftig auch große Banken in eine Schieflage geraten können, ohne dass die Stabilität des gesamten Finanzsystems dadurch gefährdet wird. Die Bank soll dann nach den Regeln des SRM abgewickelt werden, wenn ein traditionelles Insolvenzverfahren aufgrund der mit ihm verbundenen Zäsurwirkung nicht infrage kommt. Überdies sollen zur Abwicklung möglichst wenige – bestenfalls überhaupt keine – öffentlichen Mittel verwendet werden. Ob dies mit dem SRM erreicht werden kann und wie der Abwicklungsmechanismus und die weiteren Säulen der Bankenunion ineinandergreifen, ist Gegenstand dieser Untersuchung.
Europäische Union und Währungsunion in der Dauerkrise
Language: de
Pages: 562
Authors: Dirk Meyer
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2019-11-22 - Publisher: Springer-Verlag
Die europäischen Integrationsanstrengungen stehen auf der Kippe. Dabei wirkt die Euro-Währungsunion in ihrer jetzigen Verfassung ungewollt eher als ein Des-Integrationsfaktor denn als ein verbindendes Element. Dirk Meyer liefert Zustandsbeschreibungen, Analysen, Hintergründe und Zusammenhänge, die in der Tagespolitik entweder gar nicht zum Tragen kamen oder aber schnell vergessen wurden. Konzepte einer möglichen Umstrukturierung der Währung hin zu einer funktionsfähigen Gemeinschaftswährung bilden einen konstruktiv-zuversichtlich stimmenden Ausblick. Das Buch ist das Ergebnis einer etwa zehnjährigen Beschäftigung mit der Thematik.
Der Kampf um öffentlich-rechtliche Banken
Language: de
Pages: 259
Authors: Daniel Seikel
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2013-04 - Publisher: Campus Verlag
Öffentlich-rechtliche Banken galten über Jahrzehnte als Stützpfeiler des deutschen Kapitalismusmodells und waren tief in die politische Ökonomie der Bundesrepublik eingebettet. Dies änderte sich, als die Europäische Kommission im Jahr 2001 das europäische Wettbewerbsrecht gegenüber der nationalstaatlichen Bankenregulierung durchsetzte. Daniel Seikel untersucht, wie die Kommission durch die geschickte Kombination ihrer wettbewerbsrechtlichen Kompetenzen mit gezielten politischen Strategien die Liberalisierung des öffentlich-rechtlichen Bankenwesens erzwang. Ein Ereignis, das im Hinblick auf die Finanzkrise vor allem für die Landesbanken fatale Konsequenzen haben sollte.
Systemrisiko und Wirtschaftsordnung im Bankensektor
Language: de
Pages: 309
Authors: Juliane K. Mendelsohn
Categories: Law
Type: BOOK - Published: 2018-11-24 - Publisher: Nomos Verlag
Kernaufgabe der Finanzmarktregulierung ist die Gewährleistung der Finanzmarktstabilität. Diese kann langfristig nicht durch öffentliche Bankenrettungen sichergestellt werden, vielmehr müssen Finanzmarktinstitute in Zukunft Eigenverantwortung tragen. Diesem Ziel folgend, vertritt diese Arbeit die These, dass das Systemrisiko – also das Risiko des Zusammenbruchs Finanzsystems als Ganzem – auch auf Ursachenketten, die dem System als Ganzem zugrunde liegen, zurückzuführen ist. Daher sind auch die Lösungsansätze in ein Ordnungssystem einzubetten, das die Stabilität des gesamten Sektors zu umfassen vermag. Angelehnt an die Idee der Wirtschaftsordnung fordert diese Arbeit die Konzipierung eines Systems verschiedener ineinandergreifender Regulierungsinstrumente. Neben der Bedeutung der Wechselwirkungen zwischen Regulierung, Makroaufsicht, Sanierungen, Beihilfen und Einlagensicherung steht die Erkenntnis, dass nur eine hinreichende Eigenkapitalregulierung langfristige Stabilität gewährleisten kann.