Historische Narratologie Medi Vistische Perspektiven


Historische Narratologie Mediavistische Perspektiven
Author: Harald Haferland
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 311022626X
Size: 43.72 MB
Format: PDF, Kindle
View: 432
Get Books

Historische Narratologie Medi Vistische Perspektiven

eBook File: Historische-narratologie-mediavistische-perspektiven.PDF Book by Harald Haferland, Historische Narratologie Medi Vistische Perspektiven Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Historische Narratologie Medi Vistische Perspektiven books, Narratology has experienced a boom in the past two decades. Narratologists have developed a differentiated set of instruments to describe narrative techniques and forms in modern and contemporary literature. This book explores whether this set of instruments can also be used to analyze older texts, using examples from medieval German literature.


Historische Narratologie – Mediävistische Perspektiven
Language: de
Pages: 450
Authors: Harald Haferland, Matthias Meyer
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2010-03-26 - Publisher: Walter de Gruyter
Narratology has experienced a boom in the past two decades. Narratologists have developed a differentiated set of instruments to describe narrative techniques and forms in modern and contemporary literature. This book explores whether this set of instruments can also be used to analyze older texts, using examples from medieval German literature.
Handbuch Historische Narratologie
Language: de
Pages: 337
Authors: Eva von Contzen, Stefan Tilg
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2019-10-08 - Publisher: Springer-Verlag
Während die klassische Narratologie entweder ganz ahistorisch oder auf die Moderne fokussiert war, verstärkt sich seit etwa zwanzig Jahren der Trend zu einer historischen Erzählforschung, die auch Antike, Mittelalter und Frühe Neuzeit als Gegenstand narratologischer Analyse in den Blick nimmt. Auf diese Weise werden je spezifische Eigenheiten des vormodernen Erzählens ebenso wie epochenübergreifende Kontinuitäten sichtbar. Das Handbuch Historische Narratologie fasst die Ergebnisse der bisherigen Forschung zusammen, vernetzt sie und eröffnet gleichzeitig neue Perspektiven. Das Feld wird systematisch über eine Diskussion von historischen Konzepten und Kontexten, modernen narratologischen Kategorien und disziplinenspezifischen Forschungsberichten erschlossen. Das Handbuch versteht sich damit als grundlegendes Referenzwerk für eine historische Narratologie in allen Philologien.
Der
Language: de
Pages: 20
Authors: Miriam Gräfenstein
Categories: Foreign Language Study
Type: BOOK - Published: 2014-08-27 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Klassische Philologie - Sonstiges, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Oft scheinen im Kontext menschlicher Kommunikation Sagen und Meinen zu d ifferieren; die "conditio communicationis humanae" ist reich an Missverständnissen, welche durch die menschliche Natur und deren Kommunikationssystem mit allen Elementen, die dieses bedingt und von welchen dieses wiederum bedingt wird, hervorgerufen werden. Die Unmöglichkeit sich diesen direkten und indirekten Regularien zu entziehen, lässt den Schluss zu, dass Verstehen im Zuge von Kommunikation wohl Ausnahme ist und vom Missverstehen überwogen wird. Im Rahmen dieser Arbeit sollen ausgehend von dieser Annahme Konsens- und Konfliktpotentiale mittels einer Typologisierung der Gespräche zwischen Lanzelet und Galagandreiz' Tochter, Ade und Iblis und deren Bedeutungsmöglichkeit bezüglich der Ausformungen der weiblichen Figurencharaktere bis zum Ende des erste n Teiles des Textes untersucht werden. Die Quellenlage zur mittelhochdeutschen dialoglinguistischen Forschung, welche am ausgedehntesten noch zu den Thematiken Streit, Lehrgespräch und Minnegespräch angelegt ist, machte es notwendig, sich dem Thema "Dialog im Lanzelet" aus unterschiedlichen Richtungen und Perspektiven zu nähern.
Merkwürdige Alte
Language: de
Pages: 346
Authors: Henriette Herwig
Categories: Conflict of generations in literature
Type: BOOK - Published: 2014 - Publisher:
Alter als Thema, Stil und Metapher: Die Beiträge dieses Bandes erforschen den historischen Wandel und die Funktion von Figurentypen des Alter(n)s wie”alte Hexe“,”alte Jungfer“,”puer senex“,”der/die verliebte Alte“in Literatur und bildender Kunst, die Darstellung von Demenz, menschenwürdiger Pflege, Alterssexualität und Generationenbeziehungen in deutschsprachigen und japanischen Alzheimer-Narrationen und Pflegeheimromanen, Erinnerungsmuster und Zukunftsvisionen in Alterswerken Theodor Fontanes und Christa Wolfs sowie das Alter als Metapher für Epochenwandel in der Literatur des Fin de siècle. Henriette Herwig (Prof. Dr.) lehrt Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Vom Verstehen deutscher Texte des Mittelalters aus der europäischen Kultur
Language: de
Pages: 495
Authors: Dorothea Klein
Categories: German literature
Type: BOOK - Published: 2011 - Publisher:
Books about Vom Verstehen deutscher Texte des Mittelalters aus der europäischen Kultur
Narratologie und biblische Exegese
Language: de
Pages: 624
Authors: Sönke Finnern
Categories: Religion
Type: BOOK - Published: 2010 - Publisher: Mohr Siebrek Ek
English summary: In order to interpret biblical narratives, exegetes increasingly deploy methods of literary criticism, especially from the field of narratology. Due to the different approaches and terminologies, it is difficult to get a good grasp of current research. Sonke Finnern gives a systematic introduction to current interdisciplinary research in narratology and develops a comprehensive and detailed method for the analysis of narratives. Setting, plot, characters, perspective and reception of narratives are dealt with consistently from a cognitive point of view. The cognitive approach of asking how should the recipient perceive the narrative enables the integration of historical-critical questions. The categories of description established by the author are discussed using the text of Matthew 28 as an example. The author concludes his study with a proposal for a reorganization of methods in exegesis and in textual sciences in general. German description: Zur Auslegung von biblischen Erzahltexten greift die Exegese zunehmend auf literaturwissenschaftliche Methoden zuruck, insbesondere auf die Narratologie. Aufgrund der verschiedenen Ansatze und Terminologien ist die Forschungslage jedoch nur schwer zu uberblicken.Sonke Finnern gibt daher eine systematische Einfuhrung in den interdisziplinaren Forschungsstand zur Narratologie und entwickelt eine umfassende, detaillierte Methode zur Analyse von Erzahlungen. Umwelt (Setting), Handlung, Figuren, Perspektive und
Literaturwissenschaftliches Jahrbuch
Language: de
Pages:
Authors: Sönke Finnern
Categories: Religion
Type: BOOK - Published: 2012 - Publisher:
Books about Literaturwissenschaftliches Jahrbuch
Literatur- und Kulturtheorien in der Germanistischen Mediävistik
Language: de
Pages: 559
Authors: Christiane Ackermann, Michael Egerding
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2015-09-25 - Publisher: de Gruyter
This volume presents current theoretical approaches from the fields of cultural and literary theory and describes their reception and application in the area of Medieval German studies. Each chapter engages in a literary analysis of a key text from Medieval German literature. The work also provides extensive bibliographic information and a glossary of key terms.
Erzählte Zeiten im Roman der Frühen Neuzeit
Language: de
Pages: 426
Authors: Lukas Werner
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2018-06-11 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Die historische Narratolgie hat in den letzten Jahren zunehmend an Relevanz gewonnen. Die Studie entwirft anhand der Auseinandersetzung mit Zeit in Erzähltexten der Frühen Neuzeit eine historische Narratologie, die erzählerische Faktoren, die Struktur der erzählten Welt und semantische Elemente in ihren Ansatz einbindet und somit den Bogen schlägt zwischen formgeschichtlichen und kontextualisierenden Ansätzen. Mit Hilfe dieses Ansatzes werden in kurzen Beispiellektüren, umfassenderen Romanlektüren und durch literarhistorische Seitenblicke die vielfältigen, parallel bestehenden, teils widersprüchlichen Konzepte von Zeit in literarischen Erzähltexten der Frühen Neuzeit rekonstruiert. Die Lektüren führen vor der Folie des frühneuzeitlichen Modernisierungsprozesses vor, dass es in literarischen Texten nicht die eine Zeit gibt, sondern eine Vielzahl von erzählten Zeiten. Die Befunde der Studie lassen sich in methodischer Hinsicht und mit Blick auf kulturgeschichtliche Fragen weiterdenken, interessant sind sie also gleichermaßen für erzähltheoretische wie literarhistorische Forschungsfragen.
Erzähltheorie in mediävistischer Perspektive
Language: de
Pages: 446
Authors: Armin Schulz
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2015-02-24 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Dass die Erzähltheorie zu historisieren sei, ist immer wieder gefordert worden. Im Bereich vormoderner und besonders mittelalterlicher Literatur gibt es inzwischen eine schwer überschaubare Fülle von Einzelstudien, die überzeugende Zugänge gefunden haben, um die mitunter befremdliche Andersheit der Narration zu begreifen und für weiter gehende Textinterpretationen zu nutzen. Die Erzähltheorie in mediävistischer Perspektive unternimmt den erstmaligen Versuch, die vorhandenen Ansätze zu bündeln und fortzuführen, daneben auch Lücken in der bislang erarbeiteten Systematik aufzufüllen. Von besonderem Interesse sind die Semantiken, die über das Erzählen vermittelt werden: in impliziten Gattungsentwürfen, Erzählschemata, gängigen Themen und Motivkomplexen, Bezügen zum zeitgenössischen kulturellen Wissen, Raum- und Zeitkonzeptionen, Verknüpfungsregeln, Erzählerentwürfen. Die Erzähltheorie in mediävistischer Perspektive hat sich innerhalb kurzer Zeit als handbuchartiges Überblickswerk für narratologisch interessierte Mediävisten und fortgeschrittene Studierende etabliert und liegt nun alsdurchgesehene Studienausgabe vor.