Johannes Hoffmann Sozialdemokrat Und Bayerischer Ministerpr Sident PDF Books

Download Johannes Hoffmann Sozialdemokrat Und Bayerischer Ministerpr Sident PDF books. Access full book title Johannes Hoffmann Sozialdemokrat Und Bayerischer Ministerpr Sident by Diethard Hennig, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Johannes Hoffmann Sozialdemokrat Und Bayerischer Ministerpr Sident full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Johannes Hoffmann Sozialdemokrat Und Bayerischer Ministerpr Sident

Johannes Hoffmann Sozialdemokrat Und Bayerischer Ministerpr Sident
Author: Diethard Hennig
Publisher:
ISBN:
Size: 19.69 MB
Format: PDF, Docs
View: 6707
Get Books


Johannes Hoffmann, Sozialdemokrat und bayerischer Ministerpräsident
Language: de
Pages: 634
Authors: Diethard Hennig
Categories: Bavaria (Germany)
Type: BOOK - Published: 1990 - Publisher:
Books about Johannes Hoffmann, Sozialdemokrat und bayerischer Ministerpräsident
Alfons Goppel
Language: de
Pages: 285
Authors: Claudia Friemberger
Categories: Bavaria (Germany)
Type: BOOK - Published: 2001 - Publisher:
Books about Alfons Goppel
Walther von Dyck (1856-1934)
Language: de
Pages: 802
Authors: Ulf Hashagen
Categories: Science
Type: BOOK - Published: 2003 - Publisher: Franz Steiner Verlag
Der Mathematiker Walther von Dyck geh�rte als mehrfach wiedergew�hlter Rektor der TH Muenchen zu den einflussreichsten bayerischen Wissenschaftlern seiner Zeit. Den H�hepunkt seines Einflusses erreichte Dyck in der Weimarer Republik als stellvertretender Vorsitzender des Hochschulverbandes sowie der �Notgemeinschaft� (Vorl�ufer der DFG). Diese umfassende biographische Studie bettet die wissenschaftliche Biographie des Mathematikers Dyck in eine fundierte Darstellung der Wissenschaftspolitik des Kaiserreichs und der Weimarer Republik ein. Darueber hinaus werden der Forschungs- und Lehrbetrieb an einer Technischen Hochschule, die innerfachlichen Streitigkeiten und K�mpfe in der deutschen Mathematik sowie nicht zuletzt die Rolle Dycks als Organisator der �Flamisierung� der Universit�t Gent im Rahmen der deutschen Kriegszielpolitik in Belgien analysiert. "� Hashagen hat mit seiner enorm informativen Studie Leben und Werk Walther von Dycks �in Worte gefasst und zu Papier gebracht� und die �Probleme mit einer Biographie� nicht versteckt, sondern hervorragend gemeistert." sehepunkte "� eine bedeutende Biographie und zugleich eine beachtliche institutionen- wie disziplingeschichtliche Darstellung�" Das Historisch-Politische Buch "� the definitive biography of Walther von Dyck." H-Net Review "� ein nuetzliches Nachschlagewerk�" Gesnerus "�informativ, interessant, anregend �" Sudhoffs Archiv .
Interregnum
Language: de
Pages: 211
Authors: Heinrich Troeger
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2020-05-05 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Die privaten Tagebücher des Generalsekretärs Heinrich Troeger aus den Jahren 1947 bis 1949 sind eine historische Quelle ersten Ranges. In jener Zeitspanne fielen unter Besatzungsherrschaft in der Bizonen-Administration, auf den Konferenzen der Ministerpräsidenten, im Herrenchiemseer Verfassungskonvent, im Parlamentarischen Rat und in sonstigen Gremien Entscheidungen, die in der Bundesrepublik gültig bleiben sollten. Troeger war ein präziser Beobachter der damaligen politischen Prominenz, der auch vor eindeutiger Wertung und scharfem Urteil über Personen und Entscheidungen, über Charaktere und Motive keine Scheu zeigte. Die politische Realität des von Ängsten erfüllten und mit Hoffnungen besetzten Interims der Nachkriegszeit wird in den Tagebuchaufzeichnungen in sehr anschaulicher Weise vermittelt. Authentizität wie auch genuine Bedeutung dieser Quelle sind anhand der Edition „Akten zur Vorgeschichte der Bundesrepublik Deutschland 1945–1949“ nachprüfbar. Im Kommentar zu den Aufzeichnungen Troegers wird daher auf diese Edition verwiesen.
The Black book
Language: en
Pages: 376
Authors: Heinrich Troeger
Categories: Germany
Type: BOOK - Published: 1940 - Publisher:
Books about The Black book
Frauen in Kultur und Medien: Ein Überblick über aktuelle Tendenzen, Entwicklungen und Lösungsvorschläge
Language: de
Pages: 491
Authors: Olaf Zimmermann, Gabriele Schulz, Carolin Ries
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: - Publisher: Deutscher Kulturrat e.V.
Wie viele Frauen studieren und arbeiten in künstlerischen Fächern, und was verdienen sie? Sind sie in führender Position oder in Beratungs- und Entscheidungsgremien in der Kultur-und Medienbranche tätig, und welche Stolpersteine, aber auch Ermutigungen und Förderungen, gibt es? Wie ist Geschlechtergerechtigkeit im Kultur- und Medienbetrieb erreichbar? Mit diesen und anderen Fragen befasst sich die Studie des Deutschen Kulturrates. Hierzu werden die rechtlichen Rahmenbedingungen für Gleichstellung dargestellt, sich mit der Gleichstellungspolitik an Hochschulen befasst, die Diskussion in den verschiedenen künstlerischen Sparten referiert und Künstlerinnen, Kulturmanagerinnen und Verantwortliche aus Kulturunternehmen interviewt. Es werden Daten zu den Frauen in Kulturberufen allgemein, zum Studentinnenanteil in den verschiedenen künstlerischen Fächern, zum Einkommen von Künstlerinnen und Künstlern, zur Vertretung von Frauen in Aufsichtsgremien von Rundfunkanstalten, zur Partizipation von Frauen an der individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung und zur Präsenz von Frauen in Bundeskulturverbänden zusammengestellt. Das Buch schließt mit konkreten Vorschlägen an Politik, Verwaltung, Kultureinrichtungen, Rundfunkanstalten, Fördereinrichtungen und Kulturverbände wie mehr Geschlechtergerechtigkeit erreicht werden kann.
Die Besiegten
Language: de
Pages: 480
Authors: Robert Gerwarth
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2017-01-23 - Publisher: Siedler Verlag
Warum das Ende des Ersten Weltkriegs Europa keinen Frieden brachte 11. November 1918: Der Waffenstillstand beendet das Sterben auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs. Dennoch kehrt in weite Teile Europas kein Friede ein. Robert Gerwarth macht das Ausmaß der Konflikte deutlich und zeigt, warum das Schicksal der Besiegten der Schlüssel zum Verständnis des 20. Jahrhunderts ist. Denn die Brutalität des Ersten Weltkriegs ist in der kollektiven Erinnerung Europas fest verankert. Fast völlig vergessen ist hingegen das Leid, das die zahlreichen (Bürger-)Kriege, Vertreibungen, Pogrome und gewaltsamen Auseinandersetzungen nach Ende des Ersten Weltkriegs über weite Teile des Kontinents brachten.
Spectator-Briefe und Berliner Briefe (1919–1922)
Language: de
Pages: 739
Authors: Gangolf Hübinger
Categories: Religion
Type: BOOK - Published: 2015-04-24 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
In insgesamt 56 „Briefen“ kommentiert Ernst Troeltsch zwischen Februar 1919 und November 1922 eindringlich die Zeitlage. Kritisch beobachtet er Revolution, Bürgerkrieg und staatliche Neuordnung Deutschlands unter den Bedingungen der Weltpolitik und des Versailler Friedensvertrages. Alle Probleme rückt er in einen „Welthorizont“. Engagiert liefert Troeltsch dem Bürgertum eine Orientierung, um die demokratische Republik mit Leben zu erfüllen.
Konsum und Politik in der Weimarer Republik
Language: de
Pages: 384
Authors: Claudius Torp
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
English summary: In the Weimar Republic, food shortages, inflation, and housing riots were as much a part of everyday life as the lure of the big-city entertainment culture that shaped the image of the Roaring Twenties. Based on an examination of material living standards, Claudius Torp illustrates the gap between lack of experience and expectation of wealth, and shows how consumption has been widely politicized. In this case, the political debates and activities reveal the sophisticated and ultimately failed project of a rational design of consumption, in which democratic and paternalistic features were superimposed. The relationship between consumption and politics offers a new perspective on the problems and potentials of the Weimar Republic. German text. German description: In der Weimarer Republik gehorten Lebensmittelknappheit, Teuerungsunruhen und Wohnungsnot ebenso zum Alltag wie die Verlockungen der grossstadtischen Vergnugungskultur, die das Bild von den Goldenen Zwanzigern gepragt haben. Ausgehend von einer Untersuchung des materiellen Lebensstandards, verdeutlicht Claudius Torp die Kluft zwischen Mangelerfahrung und Wohlstandserwartung und zeigt, wie der Konsum allseits politisiert wurde. Hierbei offenbaren die politischen Debatten und Massnahmen das ebenso anspruchsvolle wie letztlich gescheiterte Projekt einer rationalen Gestaltung des Konsums, in dem sich demokratische und paternalistische Zuge uberlagerten. Der Zusammenhang von Konsum und
Die pfälzische Sozialdemokratie
Language: de
Pages: 824
Authors: Manfred Geis
Categories: Socialism
Type: BOOK - Published: 1999 - Publisher:
Books about Die pfälzische Sozialdemokratie