Methoden Zur Vermeidung Von Demotivation In Unternehmen


Methoden Zur Vermeidung Von Demotivation In Unternehmen
Author: Anja Buß
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638583082
Size: 54.92 MB
Format: PDF
View: 928
Get Books

Methoden Zur Vermeidung Von Demotivation In Unternehmen

eBook File: Methoden-zur-vermeidung-von-demotivation-in-unternehmen.PDF Book by Anja Buß, Methoden Zur Vermeidung Von Demotivation In Unternehmen Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Methoden Zur Vermeidung Von Demotivation In Unternehmen books, Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,6, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven; Standort Emden, Veranstaltung: Personalführung Praxiskolloquium Personalmanagement, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie motiviere ich meine Mitarbeiter? Diese Frage wird nicht nur von zahlreichen Führungskräften aus der Wirtschaft, sondern auch in sozialen Organisationen gestellt. Doch ist der Weg, die Mitarbeiter zu motivieren, immer die richtige Richtung? Diese Hausaufgabe setzt sich zum Ziel, darzustellen, wie man Demotivation von Mitarbeitern verhindern kann und warum man diesen Weg gehen sollte, statt zu versuchen, Mitarbeiter zu motivieren. Ich werde dabei fast ausschließlich das Werk des Herrn Reinhard K. Sprenger „Mythos Motivation“ nutzen und seine Wege zur Vermeidung der Mitarbeiterdemotivation darstellen. Für dieses Thema habe ich mich entschieden, da ich mich hiermit näher beschäftigen wollte, da ich beabsichtige, nach meinem Studium in einer Personalabteilung oder als Führungskraft in einer Einrichtung zu arbeiten. Der Ansatz des Herrn Sprenger scheint mir hierbei enorm wichtig, da er in einer vollkommen anderen Vorgehensweise als in der bisher veröffentlichten Literatur auf dieses Thema eingeht. Da es nicht möglich ist, alle der Motivation und dann der Demotivationsvermeidung darzustellen, werde ich in dieser Hausarbeit nur kurz Motivierungsansätze darstellen und den Schwerpunkt dieser Ausarbeitung auf die Vermeidung von Demotivation legen.


Methoden zur Vermeidung von Demotivation in Unternehmen
Language: un
Pages: 19
Authors: Anja Buß
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2006-12-27 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,6, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven; Standort Emden, Veranstaltung: Personalführung Praxiskolloquium Personalmanagement, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie motiviere ich meine Mitarbeiter? Diese Frage wird nicht nur von zahlreichen Führungskräften aus der Wirtschaft, sondern auch in sozialen Organisationen gestellt. Doch ist der Weg, die Mitarbeiter zu motivieren, immer die richtige Richtung? Diese Hausaufgabe setzt sich zum Ziel, darzustellen, wie man Demotivation von Mitarbeitern verhindern kann und warum man diesen Weg gehen sollte, statt zu versuchen, Mitarbeiter zu motivieren. Ich werde dabei fast ausschließlich das Werk des Herrn Reinhard K. Sprenger „Mythos Motivation“ nutzen und seine Wege zur Vermeidung der Mitarbeiterdemotivation darstellen. Für dieses Thema habe ich mich entschieden, da ich mich hiermit näher beschäftigen wollte, da ich beabsichtige, nach meinem Studium in einer Personalabteilung oder als Führungskraft in einer Einrichtung zu arbeiten. Der Ansatz des Herrn Sprenger scheint mir hierbei enorm wichtig, da er in einer vollkommen anderen Vorgehensweise als in der bisher veröffentlichten Literatur auf dieses Thema eingeht. Da es nicht möglich ist, alle der Motivation und dann der Demotivationsvermeidung darzustellen, werde ich in dieser Hausarbeit nur kurz Motivierungsansätze darstellen und den Schwerpunkt dieser Ausarbeitung auf die
Corporate Compliance im deutschen Mittelstand: Untersuchung zur Verbreitung und Relevanz
Language: de
Pages: 98
Authors: Jessica Lange
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2014-02 - Publisher: Igel Verlag RWS
Die Notwendigkeit und Relevanz von Corporate Compliance und damit verbundener Massnahmen scheinen heute in vielen Bereichen anerkannt zu sein. Dennoch stellt sich die Frage, ob dieses richtige und wichtige Konzept mit vielfaltigem Nutzen im Unternehmensalltag seinen Weg von grossen Unternehmen und Konzern auch zu mittleren Unternehmen gefunden hat. Auch Mittelstandler konnen von den Funktionen von Corporate Compliance erheblich profitieren. Dieses Buch zeigt den wesentlichen Nutzen von Corporate Compliance gerade auch fur mittelstandische Unternehmen auf und verdeutlich die zentralen Elemente einer Compliance Organisation im deutschen Mittelstand. Zugleich enthalt das Buch bezuglich der Relevanz und des Anwendungsstandes von Corporate Compliance eine empirische Untersuchung, die 2010 im deutschen Mittelstand durchgefuhrt wurde."
Motivation ist die Vermeidung von Demotivation
Language: de
Pages: 89
Authors: Maike Isling
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2009-02-24 - Publisher: diplom.de
Inhaltsangabe:Einleitung: Meine eigene Motivation, mich mit dem Thema der Mitarbeitermotivation und den Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg zu beschäftigen entstand während meiner Anstellung in den letzten Jahren bei unterschiedlichen Kreditinstituten. Dort erlebte ich, wie unterschiedlich motiviert und auch leistungsbereit die Mitarbeiter waren. Grund genug für mich, die Ursachen dafür näher zu betrachten. Ressource oder Kostenfaktor? Oft findet man in der Literatur den Satz: Der Mitarbeiter ist die wichtigste Ressource im Unternehmen . Auch bei einigen meiner ehemaligen Arbeitgeber findet sich diese Aussage im Unternehmensleitbild wieder. Doch die Realität sieht meiner Meinung nach oftmals anders aus: Bei Fusionen oder Einsparungsmaßnahmen werden die Mitarbeiter nicht als Potenziale, sondern als Kostenfaktoren berücksichtigt. Junge, motivierte, lern- und leistungswillige Mitarbeiter werden entlassen, während ältere Mitarbeiter aufgrund der Dauer ihrer Betriebszugehörigkeit und eventuell (evtl.) zu zahlender Abfindungen weiter beschäftigt werden. Ebenso werden Beförderungen nicht aufgrund von Leistung sondern Betriebszugehörigkeit vorgenommen. Gefördert wird damit nicht der Erfolg des Unternehmens sondern die Demotivation unverbrauchter Personalressourcen. Doch wie sehen die Konsequenzen daraus aus? Kann es sich das Unternehmen leisten, auf diese Personalressourcen zu verzichten? Die Pflege der Humanressourcen gilt als wichtigste Managementaufgabe. Änderungen von Methoden, Techniken, Anforderungen sowie die Industrialisierung von Bankprozessen und die damit verbundenen Personalanpassungsmaßnahmen können zu einer
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung: Ein Verfahren zur Belastungsvermeidung in Unternehmen
Language: de
Pages: 108
Authors: Nadine Dräger
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2015-12 - Publisher: Diplomica Verlag
Schlagzeilen wie „Immer mehr psychische Belastungen“ oder „Wie sich Arbeitnehmer gegen psychische Belastungen wehren“ lassen sich immer häufiger in den Medien vorfinden. Vermehrt wird von den verschiedensten Akteuren in Politik, Medizin und Arbeitswissenschaft berichtet und diskutiert, dass Menschen dem alltäglichen Stress unserer modernen und hoch technologisierten Welt kaum noch standhalten können. Viele von ihnen fühlen sich sowohl physisch als auch psychisch belastet. Solche Aussagen, sowie vor allem die Berücksichtigung der Thematik im Koalitionsvertrag der Bundesregierung, verschärfen das Bewusstsein innerhalb der Bevölkerung für diese Themen und zeigen die Relevanz für die Gesellschaft deutlich auf. Doch woher kommen diese Veränderungen in der Arbeitswelt? Was bedeuten die Begriffe „Psychische Belastung“ und „Psychische Beanspruchung“? Was beinhaltet der Prozess der psychischen Gefährdungsbeurteilung und wie kann er im Unternehmen zur Belastungsvermeidung beitragen? Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus? Mit diesen Fragen befasst sich die Autorin des vorliegenden Buches und verfolgt dabei das Ziel, den Beurteilungsprozess der psychischen Gefährdungen in seiner Komplexität verständlich darzustellen und ein Problembewusstsein bei Arbeitgebern sowie betrieblichen Akteuren für die Thematik zu schaffen.
Theorien und Modelle der Personalführung
Language: de
Pages: 57
Authors: Yagmur Kaya
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2016-01-27 - Publisher: GRIN Verlag
Diplomarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Führung und Personal - Personalführung, Note: 2, Leibniz Akademie Hannover - Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Personalführung ist ein spezielles Thema, mit dem sich heutzutage alle Unternehmen und Führungskräfte auseinandersetzen müssen. Durch Führung soll etwas in Bewegung gebracht oder in Bewegung gehalten werden. Also ist Führung ein zielgerichtetes Einflusshandeln. Doch wodurch zeichnen sich Führungskräfte überhaupt aus? Und was unterscheidet sie von den einfachen Mitarbeitern? Was sind überhaupt die Ziele der Personalführung? Das wichtigste in einem Unternehmen sind die Mitarbeiter. Für einen langfristigen Unternehmenserfolg benötigt jede Organisation nicht nur zufriedene Kunden, sondern auch treue Mitarbeiter, die alles tun um möglich wirtschaftliche Erfolge zu erzielen. Deshalb ist es sehr wichtig, seine Mitarbeiter so zu motivieren und zu fördern, dass sie ihr Bestes leisten und somit ihrem Unternehmen den Rücken stärken. Spezialisierte Aufgabenbereiche der Mitarbeiter könnten zu Informationsvorsprüngen gegenüber Vorgesetzten führen. Herausforderungen sollten von den Führungskräften angenommen, interpersonell und aufgabenbezogen geleitet sowie vermehrt Projektleiterrollen übernommen werden. Führung ist eine Folge von Anweisungs-, Koordinations-, und Überwachungsbedarf bei der Aufgabenerledigung und ist immer nur dann bzw. nur dort notwendig, wenn Selbststeuerungsfähigkeit und -bereitschaft von Mitarbeitern nicht ausreichen und diese Lücken dann von Führungskräften gefüllt werden.
Von der Leistungsmotivation zur inneren Kndigung: Analyse, Auswirkungen und Ableitung von Handlungsmaánahmen
Language: de
Pages: 168
Authors: Maren Wenck
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2013-04 - Publisher: disserta Verlag
"Innere Kndigung" - ein vielverwendeter Begriff. Aber was genau bedeutet er eigentlich? Nie stand der Mensch als zentraler Faktor fr das erfolgreiche Bestehen eines Unternehmens mehr im Mittelpunkt. Nie wurden Themen wie "Burn Out" mehr diskutiert, nie waren die Krankenst„nde und Arbeitsausf„lle h”her als heute. Dass leistungsmotivierte und hochengagierte Mitarbeiter in Anbetracht der sich wandelnden Arbeitswelt, mit ihren immensen Herausforderungen, entscheidende Erfolgsfaktoren sind, ist nicht neu. Entsprechende Fachliteratur zu Motivationsstrategien und Folgen von Arbeitsunzufriedenheit und Demotivation sind vielfach diskutiert. Die Thematik der inneren Kndigung erweckt hingegen kaum Interesse in der ™ffentlichkeit sowie bei Personalverantwortlichen, was die geringe Anzahl vorhandener Fachliteratur best„tigt. Dabei sind die Folgen gravierend. Hat der "Virus" einen Mitarbeiter erfasst, ist er kaum mehr umzukehren. Dies fhrt nicht nur zu groáen Umsatzverlusten, sondern vergiftet ein Unternehmen sozusagen von "innen heraus" und zieht weitreichende Kreise, welche nicht zuletzt, wenn es einen Groáteil der Mitarbeiter getroffen hat, zum Untergang des Unternehmens fhren kann. Sich mit der Thematik auseinanderzusetzen, ist fr Personalverantwortliche nicht nur eine unabdingbare Notwendigkeit, um dauerhaft erfolgreich am Markt zu bestehen, sondern bietet zudem M”glichkeiten intelligenter, umsatzsteigender und zeitgem„áer Personalfhrung. Dieses Fachbuch bietet einen umfassenden Einblick in diese vielschichtige Thematik. Auf theoretische Grundlagen von Motivation und Demotivation aufbauend,
Verhaltensorientierte Führung
Language: de
Pages: 355
Authors: Swetlana Franken
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2010-11-02 - Publisher: Springer-Verlag
Die aktive Gestaltung der sozialen Unternehmenswelt ist für das Management heute unverzichtbar. Eine wichtige theoretische Grundlage dafür bilden Verhaltensmodelle, die Swetlana Franken auf den drei Ebenen Individuum, Gruppe und Organisation anschaulich präsentiert. Durch seine klare Struktur bietet das Lehrbuch einen umfassenden Überblick über das Thema. Praxisbeispiele ergänzen die theoretischen Ausführungen, Kontrollfragen sichern den Lernerfolg. Für die 3. Auflage wurde das Buch komplett überarbeitet, durch neue Forschungsergebnisse und Fallstudien sowie ein neues Kapitel „Führung und Diversität“ erweitert.
Krisenmanagement
Language: un
Pages: 62
Authors: Véronique Bronckart
Categories: Education
Type: BOOK - Published: 2019-04-09 - Publisher: 50Minuten.de
Alles über Krisenmanagement in nur 50 Minuten Sie möchten sich vor Krisen schützen? Unter Druck zu handeln und Entscheidungen zu treffen gehört nicht zu Ihren Stärken? Jedes Unternehmen kann potenziell von einer Krise getroffen werden. Die verschiedenen Risikofaktoren dafür frühzeitig zu erkennen und im Vorfeld Lösungen und Maßnahmen festzulegen ermöglicht es jedoch im Ernstfall, schnell und effektiv zu handeln. In diesem Buch wird eine Übersicht der verschiedenen Aspekte und Bestandteile des angemessenen Krisenmanagements vorgestellt. Nach 50 Minuten können Sie: • Krisensituationen für Ihr Unternehmen erkennen • ein effektives Krisenmanagementsystem entwickeln • Krisen erfolgreich beenden Starten Sie mit diesen praktischen Tipps voll durch! Über 50MINUTEN.DE | Für die Arbeitswelt Was bringt Sie im Job weiter? Die Serie Für die Arbeitswelt der Reihe 50Minuten ist für alle geeignet, die sich – egal auf welchem Abschnitt ihrer Karriere – neue persönliche und berufliche Kompetenzen aneignen, ihr Potenzial optimal ausschöpfen oder einfach ihre Work-Life-Balance hinterfragen wollen. Unsere kompakten Titel enthalten nicht nur eine von Experten erstellte Übersicht über die relevante Theorie, sondern auch konkrete Anleitungen, die von zahlreichen Beispielen unterstützt werden. Die einfache und leicht verständliche Formulierung der komplexen Sachverhalte ist somit der ideale Ausgangspunkt für Angestellte, Arbeitgeber und Arbeitssuchende.
Personalbeurteilungssysteme als Instrument der Mitarbeitermotivation
Language: de
Pages: 101
Authors: Anja Block, geb. Staude
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2000-01-19 - Publisher: diplom.de
Inhaltsangabe:Einleitung: Beurteilt wird immer, wo Menschen zusammenarbeiten. Das Ziel ist es, so gerecht wie möglich zu urteilen. Im Personalbereich von Unternehmen gibt es viele Situationen, in denen es notwendig ist, möglichst treffende Urteile über andere Menschen abzugeben: zum Beispiel bei Einstellungen, vor Ablauf der Probezeit, bei Versetzungen oder Umsetzungen, bei Beförderungen, bei Aus- und Fortbildungsmaßnahmen oder bei Entlassungen. Personalentscheidungen sind wichtige Investitionsentscheidungen. Der Mensch ist jedoch keine Maschine und seine Arbeitsleistung kann nicht mit rein rationalen Methoden berechnet werden. Deshalb werden praktikable Methoden benötigt, die es ermöglichen ein relativ objektives Urteil zu fällen. Informationsquellen und Hinweise sollen bei der Beobachtung, Wahrnehmung und Deutung des Gehörten oder Gesehenen helfen und Täuschungen vorbeugen. Zusammenfassung: Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über die verschiedenen Personalbeurteilungssysteme mit ihren unterschiedlichen Beurteilungsverfahren. Die Menge der Beurteilungssysteme ist schwer zu systematisieren, da sich die meisten lediglich in einzelnen Komponenten unterscheiden. Oft sind sie nur eine Kombination der einzelnen Systemelemente. Die vorgestellten Personalbeurteilungssysteme bzw. deren Elemente beziehen sich hauptsächlich auf den bereits vorhandenen Mitarbeiterstamm. Der Untersuchungsschwerpunkt richtet sich auf die Bedeutung von Personalbeurteilungssystemen bei der Mitarbeitermotivation. Die Literatur zur Personalbeurteilung ist sehr umfangreich. Deshalb können Personalbeurteilungssysteme und ihre Elemente ausführlich dargestellt werden. Viele Quellen wurden auch im Bereich
Mediation - Verfahren und Grenzen
Language: de
Pages: 18
Authors: Anja Buß
Categories: Education
Type: BOOK - Published: 2003-10-09 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven; Standort Emden (Fachbereich Sozialwesen), Veranstaltung: Methoden der Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Konflikte gibt es überall, und jeder war schon einmal in einen Konflikt mit einer anderen Person verwickelt. Die Mediation bietet uns ein Verfahren, dass uns davor bewahrt, in Konflikten gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. Sie hat sich weltweit als eine der erfolgreichsten Methoden zur Lösung von Konflikten bewährt. Sie berücksichtigt die Interessen aller Betroffenen und diese können sich hiernach wieder mit Achtung und Respekt begegnen. Sie entspricht unserer Vorstellung vom selbstbestimmten Menschen, welcher seine eigenen Konflikte wann immer möglich eigenständig löst, und dies noch rascher, effizienter und günstiger als es der Rechtsweg oftmals erlaubt. Die folgende Hausarbeit setzt sich zum Ziel, den Ablauf eines Mediationsverfahrens, die Voraussetzungen und Grenzen darzustellen. Dabei wird zunächst der Konflikt an sich genauer betrachtet. Abschließend werden die erarbeiteten Aspekte mit einem Interview untermauert, in dem auch einige Beispielfälle, bei denen Mediation erfolgreich angewendet wurde, genannt werden.