Persepolis PDF Books

Download Persepolis PDF books. Access full book title Persepolis by Marjane Satrapi, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Persepolis full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Persepolis

Persepolis
Author: Marjane Satrapi
Publisher:
ISBN: 9783800051922
Size: 16.45 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5383
Get Books


Persepolis
Language: de
Pages: 191
Authors: Marjane Satrapi, Stephan Pörtner
Categories:
Type: BOOK - Published: 2006 - Publisher:
Books about Persepolis
Der Brand von Persepolis. Eine Ausarbeitung über die Ursache und den Vorgang der Brandstiftung
Language: de
Pages: 23
Authors: Lukas Mertschuweit
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2019-02-08 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Alexander der Große, Sprache: Deutsch, Abstract: 331 v. Chr. hat Alexander der Große den persischen Königspalast von Persepolis verbrannt. Diese Hausarbeit wird die Darstellungen von den antiken Autoren Curtius Rufus und Arrian mit dem archäologischen Befund abgleichen und analysieren, wie der Brand abgelaufen sein könnte und welche Motive Alexander hatte. Schon Arrian übte Kritik am Brand der Königspaläste von Persepolis. Rache konnte dies nicht sein. Diese Hausarbeit versucht darzustellen, dass Arrian recht gehabt hat. Der Brand war kein Akt der Rache. Zumindest kein Akt der Rache für die Tempelverbrennung von Xerxes knapp anderthalb Jahrhunderte vorher. Was der wirkliche Grund war, wird diese Hausarbeit letztlich nicht zeigen können. Doch sie versucht darzulegen, was (wahrscheinlich) nicht die Gründe waren und welche Gründe plausibler erscheinen. Dafür hat der Autor die Quellen von Curtius Rufus und Arrian herangezogen. Diese Auswahl wird begründet. Außerdem fußt die Diskussion neben der Forschungsliteratur, auf archäologischen Befunden. Diese werden vorgestellt und zur Deutung der Ursache der Brandstiftung herangezogen. Außerdem wird zwangsläufig mit Kartenmaterial gearbeitet, was nicht ausbleiben kann bei einem Feldzug dieser Größe. Alexander eroberte ein Gebiet, was vom heutigen
Persepolis zur Zeit von Xerxes I.
Language: de
Pages: 31
Authors: Jacob Rietberg
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2011-01-12 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Universität Konstanz (Alte Geschichte), Veranstaltung: Das Achaimenidenreich, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor rund 2500 Jahren begann Dareius 1. mit einem gigantischen Bauprojekt. Im heutigen Iran, 80 km nordöstlich von Shiras, am östlichen Rand der fruchtbaren Marv- Dasht- Ebene legte er den Grundstein für einen Gebäudekomplex, den er altpersisch "Parsa" nannte. Dareius selbst hat dessen Vollendung nicht erlebt, doch nach seinem Tod wurden die Bauarbeiten durch seinen Sohn Xerxes 1. und dessen Nachfolger weitergeführt und kamen bis zum Ende des Achaimenidenreiches nicht mehr zum Stillstand. So brannte nach der Eroberung durch Alexander den Großen 330 v. ehr. ein architektonisches Wunderwerk der Antike, das auf eine 200jährige Baugeschichte zurückblicken konnte. Die Griechen nannten es "Persepolis" - die Stadt der Perser. Unter den vielen Bauherren gehen die grundlegenden Baumaßnahmen auf Dareius und seinen Sohn Xerxes zurück. Ausgehend von dem Zustand der Anlage beim Tod des Dareius soll das Thema dieser Hausarbeit darum die weitere Strukturierung des Palastareals unter Xerxes dem 1. sein. Nach einer kurzen Einführung in den Forschungsstand und die ausgewählte Literatur werde ich knapp die Ausgangssituation der Palastanlage beim Regierungsantritt des Xerxes darstellen. Es folgt eine Beschreibung
Persepolis
Language: en
Pages: 343
Authors: Marjane Satrapi
Categories: Authors
Type: BOOK - Published: 2008 - Publisher: Random House
Wise, often funny, sometimes heartbreaking, IPersepolis: The Story of a Childhood /Itells the story of Marjane Satrapi's life in Tehran from the ages of six to fourteen, years that saw the overthrow of the Shah's regime, the triumph of the Islamic Revolution and the devastating effects of war with Iraq.
Prada in Persepolis
Language: de
Pages: 118
Authors: Thomas A. Müller
Categories: Travel
Type: BOOK - Published: 2020-07-30 - Publisher:
Books about Prada in Persepolis
Persepolis
Language: de
Pages: 160
Authors: Marjane Satrapi
Categories: Travel
Type: BOOK - Published: 2005 - Publisher:
Books about Persepolis
Persepolis 2
Language: en
Pages: 187
Authors: Marjane Satrapi
Categories: Biography & Autobiography
Type: BOOK - Published: 2004 - Publisher: Pantheon
The great-granddaughter of Iran's last emperor and the daughter of ardent Marxists continues her description of growing up in Tehran--a country plagued by political upheaval and vast contradictions between public and private life. 50,000 first printing.
Persepolis. [1]. Eine Kindheit im Iran
Language: de
Pages: 160
Authors: Marjane Satrapi
Categories: Biography & Autobiography
Type: BOOK - Published: 2007 - Publisher:
Books about Persepolis. [1]. Eine Kindheit im Iran
Die Altpersischen Keil-Schriften von Persepolis. Entzifferung des Alphabets und Erklärung des Inhalts
Language: de
Pages: 186
Authors: Christian Lassen
Categories: Achaemenian inscriptions
Type: BOOK - Published: 1836 - Publisher:
Books about Die Altpersischen Keil-Schriften von Persepolis. Entzifferung des Alphabets und Erklärung des Inhalts
Persepolis - Weltwunder der Antike
Language: de
Pages: 8
Authors: Verena Nöckel
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2012-04-03 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Universität zu Köln (Historisches Seminar), Veranstaltung: Die Begegnung der Griechen mit den Persern von der Mitte des 6.Jahrhunderts bis ca. 450 v. Chr. , Sprache: Deutsch, Abstract: „Bis zu ihrer Eroberung Lydiens kannten die Perser so gut wie nichts von den gehobenen Gütern, noch den Annehmlichkeiten des Lebens.“ (Herodot I, 71) So schreibt Herodot über die Perser die bis zur Herrschaft Kyros tatsächlich eine geringfügige Größe für die Griechen darstellten. Das sollte sich mit dem Anbruch der Herrschaft Kyros und später unter Dareios I. ändern. Spätestens unter Dareios I. merkten die Griechen, dass die Perser eben doch zu einer beachtenden Größe in kürzester Zeit geworden waren. Das soll anhand dieser Arbeit am Beispiel des unter Dareios gebauten Regierungssitzes des Großkönigs, Persepolis, verdeutlicht werden. Persepolis ist ein Glanzlicht der altpersischen Kultur und Politik der Achämeniden. Die Palaststadt ist noch heute ein Identifikationsort für viele Iraner, obwohl oder gerade weil sie weit in die vorislamische Zeit zurückreicht. Die altpersische Residenzstadt Persepolis (persisch: Tacht-e Dschamschid „Thron des Dschamschid“, altpers.: Parseh) war die Hauptstadt des antiken Perserreichs unter den Achämeniden und wurde 520 v. Chr. durch Dareios I. im